Poolabdeckungen: Welche ist richtig für mich?

Inhalt

Eine Poolabdeckung ist für jeden Pool empfehlenswert. Sie bieten eine große Anzahl an Vorteilen und ist für jedes Schwimmbecken eine lohnende Investition. Es macht bereits bei der Planung eines Pools Sinn, sich Gedanken über die richtige Poolabdeckung zu machen, denn so wird die Badesaison um mehrere Wochen verlängert!

Poolabdeckungen schützen den Pool vor Verunreinigungen aus der Luft oder der Umgebung. Somit wird nicht nur der Pflegeaufwand reduziert, sondern auch die Betriebskosten für den Pool. Zudem bieten sie Sicherheit für spielende Kinder. Mit einer hochwertigen Poolabdeckung wird der Pool vor Schmutz, sowie im Sommer vor Wärme- und Verdunstungsverlust geschützt. Es gibt verschiedene Systeme und Möglichkeiten, den Pool abzudecken und zu schützen. Doch welche ist die richtige für Dich?

Die Wahl der geeigneten Poolabdeckung hängt vom Budget, sowie vom Platz im Garten ab. Dabei kann man sich zwischen einem großen Angebot entscheiden. Wir präsentieren Dir alle Poolabdeckungen näher und stellen dabei alle Hintergrundinformationen ausführlich zusammen. Das wird Dir die Kaufentscheidung vereinfachen und Dir helfen, Deine geeignete Poolabdeckung zu finden.


Stangenabdeckungen

 

Stangenabdeckungen sind der Allrounder unter den Poolabdeckungen. Sie wurden konzipiert, um den Pool das ganze Jahr über, ob im Sommer oder Winter, zu schützen. Somit entspricht sie sämtlichen Anforderungen einer bewährten Lösung. Sie sind stabile und robuste Poolabdeckungen mit Stangen aus Aluminium. Diese schützen den Pool vor Schmutz und Insekten und verringern zudem auch den Wärmeverlust durch Verdunstung. Die Stangenabdeckung weist eine Temperaturbeständigkeit von -30 °C bis +70 °C.

Sie haben eine Tragekapazität von ca. 40 kg pro m2 und halten somit auch problemlos dem Gewicht von Kindern stand. Dies verhindert, dass Kinder in das Wasser fallen. Sie sind nicht nur kostengünstig, einfach zu bedienen, sondern lassen sich auch mühelos montieren. Mühelos und ohne viel Aufwand wird die Stangenabdeckung am Schwimmbecken befestigt. Zudem sind Stangenabdeckungen winterfest und in den unterschiedlichsten Farben vorhanden und werden dank dem Kurbelsystem schnell auf- und abgerollt.

Das Besondere an Stangenabdeckungen ist, dass sie das ganze Jahr über nützlich sind. Denn auch an kühlen Sommernächten sorgt sie dafür, dass die Wärme im Wasser stand hält. Die Poolabdeckung sollte nach Maß angefertigt werden. Außerdem sorgt das hochwertige Material für eine lange Lebensdauer.

Umweltrückstände, Pollen, Regen oder Insekten können das Wasser ohne Poolabdeckung verschmutzen. Es entsteht eine zeitaufwändige Reinigungsmaßnahme. Die Stangenabdeckung sorgt für Sicherheit und Sauberkeit. Sie gewährleistet die Reinheit des Badewassers und ist in der Bedienung der Abdeckung von geringen Außenmaßen einfach und schnell.


Rolladenabdeckungen

Rollabdeckungen sind sowohl für das Schwimmbad, als auch für Außen- und Innenpools geeignet. Da Schwimmbäder im Freien einen großen Wärmeverlust durch Waserverdunstung haben, wird diese durch eine geschlossene Abdeckung minimiert. Zudem entsteht durch Verdunstung im Innenbereich extrem hohe Luftfeuchtigkeit. Dies hat eine teure Auslastung der Entfeuchtungsanlage zur Folge.

Rolladenabdeckungen werden in zwei Bauvarianten angeboten. Die Oberflurabdeckung und die Unterflurabdeckung. Die Rolladen werden bei der Oberflurabdeckung auf eine Aufrollvorrichtung aufgerollt. Oberflurabdeckungen eignen sich außerdem um Nachrüsten in bestehenden Schwimmbecken. Hierfür gibt es verschiedene Gestaltungs- und Antriebsvarianten. Die manuellen Aufrollvorrichtungen sind einfach und preiswert. Motorisierte Vorrichtungen hingegen ermöglichen das Öffnen und Schließen per Knopfdruck. Zudem gibt es eine optisch schöne Möglichkeit, die Aufrollvorichtung in eine Art Sitzbank umzuwandeln. Dadurch werden die aufgerollten Lamellen optimal versteckt, sodass die Vorrichtung elegant in die Badelandschaft integriert wird.

Wenn Aufrollverrichtungen der Poolabdeckung unsichtbar sein sollen, bietet sich der Einbau unterhalb der Wasseroberfläche an. Diese wird idealerweise elektronisch in die Planung mit einbezogen. Unterflurabdeckungen verstecken die Aufwickelvorrichtung und die Rolladen diskret im Schwimmbecken oder in einem angelegten Schacht. Dabei fährt die Abdeckung aus dem Becken hinaus und hinein. Auch hier gibt es für bestehende Becken eine Unterflur-Möglichkeit zum nachträglichen Einbau. Eine Abdeckung besteht aus dem jeweiligen Antriebsteil, den ausgesuchten Lamellen, einer Anzahl an Delta-Locks und Zusatzvariationen.

Rolladenabdeckungen sind kindersicher und schützen Gleichzeit vor Wärmeverlust und Verschmutzung. Sie können jederzeit ausgefahren werden und besitzen ein außerordentliches Isolationsvermögen und eine lange Lebensdauer. Rollabdeckungen können in jedes Schwimmbecken integriert werden.

Poolüberdachungen

Die meisten Poolbesitzer entscheiden sich jedoch für eine Poolüberdachung. Durch eine hochwertige Abdeckung kann die Poolsaison verlängert werden. Auch durch den geringen Aufwand der Reinigung wird Geld und Zeit eingespart. Auch für Sicherheit von Mensch und Tier wird hier gesorgt.

Es gibt viele, verschiedene Modelle, diese reicht vom Einsteiger-Modell bis hin zum exklusiven Modell. Die Klarglasoptik ist durchsichtig und sieht optisch sehr hochwertig und elegant aus. Die Reinigung erfolgt mühelos und schnell. Das Schienen-Modell dient als Führung und Sturmsicherheit und gewährleistet durch kugelgelagerte Hartgummirollen ein leichtes Öffnen und Schließen. Mit einer Schienenverlängerung kann die Überdachung komplett über den Pool hinausgeschoben werden.

Poolüberdachungen schützen Kinder und Haustiere vor dem Ertrinken, denn fällt man beispielsweise in einen Pool mit Folienabdeckung, wird die Folie beim Hineinfallen, wie eine Art Sack, direkt verschlossen. Zudem ist mit einer Poolüberdachung das Wasser wärmer, denn dieses wird durch die Sonneneinstrahlung erwärmt und verliert die Wärme aufgrund der Überdachung nicht. Auch die Stromkosten werden enorm eingespart, denn so braucht das Becken weder beheizt, noch mit Unmengen an Reinigungschemie gesäubert werden.

Die Poolüberdachung ist wetterunabhängig und kann auch bei schlechtem Wetter, Wind oder Regen genutzt werden. Mit einer Aufbauanleitung wird die Montage mühelos und schnell, sowie ohne Fachkenntnisse, durchgeführt. Eine Poolüberdachung erhöht die durchschnittliche Wassertemperatur um bis zu 4 bis 6 °C. So kann die Poolsaison auch noch im späten Herbst genossen werden. Sie ist komfortabel, zeitlos und praktisch und passt optisch zu jedem Poolmodell.

Poolabdeckungen für den Winter

Eine Poolabdeckung für den Winter nimmt einen viel Arbeit vor dem Start der Poolsaison ab. Das Wasser muss so nicht unbedingt ausgetauscht werden, denn Verschmutzungen haben keine Chance, hineinzugelangen.

Ein Winternetz ist eine Möglichkeit seinen Pool zu schützen. Da die Poolplane lichtdurchlässig ist, besteht jedoch die Gefahr, dass das Wasser unter der Abdeckplane verkeimt. Um dies zu verhindern, raten wir zu einer blickdichten Winterabdeckung. Da das Wasser dunkel abgedeckt wird, können sich auch keine Keime darunter bilden. Eine aufblasbare Winterabdeckung bietet nicht nur eine hohe Kindersicherheit, sondern verleiht Deinem Garten ein elegantes Erscheinungsbild und bietet Schutz vor Schmutz im Schwimmbecken.

Sicherheitsabdeckungen

Eine Sicherheitsabdeckung deckt den kompletten Pool ab und kann das ganze Jahr über auf dem Pool bleiben. Sie ist kindersicher und erfüllt den europäischen Sicherheitsnormen DIN EN 16582. In der Anschaffung kostet die Sicherheitsabdeckung zwar etwas mehr, doch durch das Kosten- und Nutzen-Verhältnis, ist es eine äußerst geeignete Investition. Die Sicherheitsabdeckung kann problemlos von Einsteigern bedient werden und ist sowohl im Sommer, als auch im Winter nutzbar. Es hält Verschmutzungen vom Schwimmbecken und bietet eine gute Sicherheit für Mensch und Tier.


Kosten von Poolabdeckungen

Die Kosten der Poolabdeckungen sind von mehreren Aspekten abhängig. Da Schwimmbadabdeckungen in Sonderform gefertigt werden, sind sie natürlich teurer als Abdeckungen für kleine Pools im eigenen Garten. Es gibt günstige Abdeckungen für weniger als 100 Euro, durchschnittliche Abdeckungen kosten zwischen 1.000 und 3.000 Euro. Poolabdeckungen mit sehr hoher Qualität, wie beispielsweise Poolüberdachungen oder Rolladenabdeckungen, können auch bis zu 10.000 Euro kosten.

Fazit

Für welche Poolabdeckung Du Dich auch entscheidest, Du wirst es mit Sicherheit nicht bereuen! Auch wenn das Becken nicht beheizt wird, nimmt es enorm viel Arbeit bei der Reinigung ab.
Dank Poolabdeckungen bleiben Verschmutzungen da, wo sie hingehören, nämlich außerhalb des Poolwassers! Auch die Betriebskosten des Pools können auf Dauer gesenkt werden, denn durch die Isolation, den UV-Schutz und der Winterfestigkeit, muss der Pool seltener gereinigt und das Wasser nicht so oft ausgetauscht werden. Insbesondere in Deutschland muss man mit heftigen Wetterumschwüngen innerhalb weniger Tage rechnen, daher ist eine Poolabdeckung unerlässlich. Sie ist nicht nur eine saisonale Investition, sondern schützt auch im Winter den Pool vor Nässe, Ungeziefer und Dreck. Eine Poolabdeckung lohnt sich also allemal!

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

2 Kommentare zu „Poolabdeckungen: Welche ist richtig für mich?“

  1. Sehr hilfreicher Beitrag. Wir möchten auch gerne eine Poolüberdachung bauen lassen. Da, wie auch Sie erwähnten, die Poolsaison verlängert werden kann und der geringere Aufwand der Reinigung, Geld und Zeit spart. Da wir Kinder haben, war auch der zusätzliche Sicherheitsaspekt überzeugend. Mal sehen für welche Optik wir uns entscheiden werden.

    1. Hallo Maria,
      schön, dass dir unser Artikel geholfen hat. Bei weiteren Fragen oder für eine Zusammenarbeit kannst du dich gerne per Email oder Chat an uns wenden!
      Liebe Grüße
      Basti

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.