Mücken am Pool – Was hilft dagegen?

An ihrem Pool summt und brummt es? Mücken können zum Albtraum jedes Poolbesitzers werden, denn durch die Geräusche und die Angst, gestochen zu werden, geht jegliche Ruhe und Entspannung, die Ihnen Ihr Pool bringen sollte, verloren. Wie kann man einem Mückenbefall entgegenwirken? Wie kann man das Poolwasser vor einer Verschmutzung durch Mückenlarven schützen? Diese und weitere Fragen zur Mückenplage am Pool möchten wir in diesem Artikel beantworten.

Wie kann ich einer Mückenplage am Pool vorbeugen?

Mithilfe der richtigen Reinigung und Pflege des Poolwassers lässt sich eine Mückenplage effizient vermeiden. Durch gelungene Vorbeugungsmaßnahmen können Sie verhindern, dass die Mücken ihre Eier im Pool ablegen und sich vermehren. Doch welche Punkte sollte man bei der Pflege und der Reinigung beachten?

Ganz wichtig ist die Überprüfung des pH-Werts und des Chlorgehalts. Der pH-Wert sollte zwischen 7,0 und 7,6 und der Chlorwert zwischen 1,0 und 3,0 liegen. Wenn die Werte des Poolwassers nicht zu den angestrebten Werten passen sollten, ist es wichtig, diese richtig einzustellen. Dies kann mithilfe von pH-Senkern und -Hebern geschehen. Auch der Chlorgehalt kann durch Mittel erhöht werden, eine Senkung ist jedoch schwieriger.

Außerdem sollte man die Wasseroberfläche mit einem Kescher oder Skimmer von Verschmutzungen befreien und mit einem Poolsauger die Wände und den Boden säubern. Mit Reinigungsmitteln, wie dem Flockungsmittel, können Kleinstpartikel gebunden und mithilfe des Poolfilters aus dem Poolwasser entfernt werden.

Des Weiteren führt das Abdecken des Pools dazu, dass weniger Mücken oder auch andere Insekten in das Wasser gelangen und ihre Larven ablegen können. Zusätzlich kann das Poolwasser auf diese Weise länger sauber bleiben und eine aufwendige Reinigung kann vermieden werden. Es gibt die verschiedensten Formen der Poolabdeckung, die für einen Pool in Frage kommen können. Wir empfehlen Abdeckplanen oder fest installierte Vorrichtungen.

Auch mit elektrischen Insektenvertreibern kann man gegen die Mücken vorgehen. Durch Ultraschall, Strom oder UV-Licht können Mücken vertrieben werden. Noch wirksamer als elektrische Insektenvertreiber können bestimmte Gerüche und Pflanzen sein. Knoblauch, Basilikum, Lavendel, Ringelblume und Zitronengras sind nur einige Beispiele für Pflanzen, welche Mücken durch ihre ätherischen Öle vertreiben können. Man könnte ein paar dieser Pflanzen in der Nähe des Pools pflanzen und beobachten, ob diese eine positive Auswirkung auf die Anzahl der Insekten haben. Auch ätherische Öle an sich können einen positiven Effekt auf die Anzahl der Mücken am Pool haben. Man könnte die Öle in eine Lampe füllen und diese in der Nähe des Pools aufhängen. Mit diesen Methoden kann man die Mücken ganz ohne Chemie und umweltfreundlich vom Pool fernhalten. Deswegen lohnt sich auch ein Versuch bevor man mit starken Pestiziden gegen Mücken vorgeht.

 

Kurze Checkliste: Wie schütze ich meinen Pool vor einer Mückenplage?

  • Absaugen der Mückenlarven mit einem Poolsauger oder Poolroboter
  • Umwälzpumpe 3-4 Stunden am Tag laufen lassen
  • Multifunktionstabletten verwenden
  • pH- und Chlorwert überprüfen und, wenn notwendig, einstellen
  • Sauerstoffgehalt überprüfen
  • Pool bei Nichtgebrauch abdecken
  • niedriger Sauerstoffgehalt im Wasser.
  • Verschmutzungen an der Wasseroberfläche mit einem Kescher oder Skimmer zeitnah entfernen

 

Mückenlarven im Pool – was nun?

Wenn die Vorsorge nichts gebracht hat und sich nun doch einige Mückenlarven im Pool gesammelt haben, können diese mit unterschiedlichen Methoden entfernt werden. Falls sich jedoch schon zu viele Mückenlarven im Poolwasser angesammelt haben, kommt man um den Austausch des gesamten Wassers und einer Komplettreinigung des Pools nicht herum.

Zuerst sollte der pH-Wert und der Chlorgehalt des Poolwassers überprüft und wenn nötig richtig eingestellt werden. Außerdem sollte man die Umwälzpumpe 3-4 Stunden am Tag laufen lassen. Danach kann man die Mückenlarven mit einem Poolsauger aus dem Pool absaugen. Hierfür eignet sich ein Poolsauger oder ein Poolroboter. Zusätzlich hilft die Filteranlage des Pools bei der Reinigung des Poolwassers. Zusammen mit dem Skimmer können auch die kleinsten Larven aus dem Poolwasser gefiltert werden.

 

Larvizide – ein gutes Pestizid gegen Mückenlarven

Larvizide eignen sich zur Beseitigung von Puppen und Mückenlarven. Man kann dieses Pestizid in Tablettenform, Pellets, als Flüssigkeit, als Granulat oder auch in Briketts erwerben. Um eine optimale Wirksamkeit zu erzielen, sollte das Pestizid am genauen Ort des Larvenbefalls platziert werden. Achten Sie darauf, dass Sie die Sicherheitshinweise des Pestizids genau lesen und abklären, ob es zu Problemen bei Menschen, Haustiere oder für die Umwelt kommen kann.

Die Larven sind geschlüpft – wie werde ich ausgewachsene Mücken los?

Es gibt verschiedenste Formen von Pestiziden, welche Insekten in den unterschiedlichsten Entwicklungsstadien töten können. Sogenannte Adultizide, welche für geschlechtsreife Insekten geeignet sind, töten die ausgewachsenen Mücken. Man kann Adultizide in Tabletten oder Sprayform erwerben. Diese Sprays können ebenfalls im Innenraum gegen Mücken eingesetzt werden.

Falls man Adultizide im Poolbereich verwenden möchte, sollte man vor Erwerb darauf achten, dass sich diese Pestizide auch für den Außenbereich eignen.

Welche Mittel eignen sich besonders gut zur Bekämpfung der Mückenplage?

Da Mücken die Qualität des Badeerlebnis deutlich senken, sollte man diese schnellstmöglich entfernen. Oben sind wir schon auf die Larvizide und Adultizide eingegangen, doch welche Mittel helfen noch bei einer Mückenplage?

Es gibt nicht nur chemische, sondern auch einige Hausmittel, die bei einer Mückenplage helfen können. Denn die starken Pestizide schaden nicht nur den Mücken, sondern auch den Menschen bei dauerhafter Nutzung. Pestizide greifen die Haut des Menschen an, die dadurch stark strapaziert, spröde und rissig wird. Auch die Wasserqualität wird durch Pestizide drastisch verschlechtert und muss mit vielen Mitteln wieder auf die richtigen Werte eingestellt werden. Deswegen lohnen sich auch die schonenden Vorbeugungsmöglichkeiten durch Pflanzen oder durch elektrische Insektenvertreiber. Wenn Sie sich für Pestizide entscheiden sollten, müssen Sie sich beim Kauf über die Hautverträglichkeit und Umweltfreundlichkeit informieren. Leider sind einige Pestizide aufgrund von gesundheitlicher wie auch aus biologischer Sicht nicht für den Pool zu empfehlen.

Alternativ kann man Spülmittel gegen Larven einsetzen, jedoch muss danach auch das Poolwasser wieder auf die richtigen pH-Werte und den richtigen Chlorgehalt eingestellt werden. Einige harmlose Produkte auf Chlorbasis töten die Eier und Mückenlarven schnell ab. Danach muss man die abgestorbenen Eier und Larven einfach nur mit einem Poolsauger oder Poolroboter vom Boden entfernen. Auch Tenside brechen die Zellmembran und Oberflächenspannung auf und sorgen dafür, dass die Larven absterben. Diese Produkte sind im Fachhandel sowie im Baumarkt erhältlich.

Falls nach einmaliger Behandlung noch keine Verbesserung zu erkennen ist, können die Behandlungen wiederholt werden. Wenn dies jedoch auch nichts nützt, muss das gesamte Poolwasser ausgetauscht werden, um alle Mückenlarven effektiv aus dem Pool zu entfernen. Nach dem Ablassen des Wassers sollte der Pool gründlich gereinigt werden, um alle Rückstände zu entfernen und einer erneuten Mückenplage entgegenzuwirken.

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an unser Swimmondo-Team wenden. Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung Ihres Traumpools und freuen uns auf ein unverbindliches Erstgespräch. Besuchen Sie auch unseren Poolkonfigurator und planen Sie ihren Traumpool mit uns. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.