Ein Oberflurrollen für Ihren Pool ist nicht zwingend nötig, ist aber in vielerlei Hinsicht eine lohnende Anschaffung. Hat man einmal die Investition für einen Pool gemacht, lohnt es sich diesen auch so auszustatten, dass er optimal wirtschaftlich ist und nicht unnötige Kosten verursacht.

Im Hinblick darauf sind Poolabdeckungen unerlässlich. Sie helfen Energiekosten zu sparen. Ist der Pool nachts zugedeckt, kann der Wärmeverlust im Wasser bis zu 80% verringert werden. Das bedeutet erheblich weniger Heizkosten.

Sicherheit ist ein weiterer Grund weshalb viele Poolbesitzer eine Rollenabdeckung für den Pool installieren. Er bietet zusätzlichen Schutz vor dem Hineinfallen und Ertrinken. Zu diesem Zweck wird die Poolabdeckung mit  Alu-Streben verstärkt und so begehbar gemacht.

Ist der Pool nicht abgedeckt sind Poolbesitzer in der Regel oft damit beschäftigt kleine Schmutzpartikel, Blätter oder Insekten aus dem Pool zu fischen, auch das bleibt Ihnen durch eine Poolabdeckung erspart. Der Pool bleibt sauber das Wasser glasklar und Sie sparen sogar an Reinigungsmitteln, da sie das Schwimmbecken nicht so oft reinigen müssen.

 

 

Wie berechne ich die Kosten für einen Oberflurrolladen für meinen Pool?

Sie haben sich für einen oberirdische Abdeckung für ihren Pool entschieden? Was das kostet hängt von vielen Einzelheiten ab. Eine manuelle Vorrichtung ist wesentlich günstiger als eine elektrische. Manuelle zu bedienende Beckenrollos gibt es schon unter 2,000 Euro. Es kommt auch darauf an, wie breit Ihr Schwimmbecken ist, denn je breiter umso mehr müssen sie für die Lamellen berechnen, die übrigens oft maßangefertigt werden. PVC-Lamellen sind günstiger als Polycarbonat Lamellen, die zum Beispiel auch starken Hagelschlag unbeschädigt überstehen. Natürlich ist auch die Größe des Pools ausschlaggebend und ob sie eine Verkleidung der Oberflurrolle mit einem Kasten wollen. Am teuersten sind elektrischen Vorrichtungen, die per Fernbedienung oder Bluetooth bedient werden können. Sie bieten aber auch maximalen Komfort. Für alle Oberflurrollladen wird empfohlen sich Beratung beim Fachmann zu holen.

 

 

Oberflurrolladen aus PVC-Lamellen oder Polycarbonat-Lamellen

Es werden hauptsächlich zwei Sorten von  Lamellen zur Schwimmbadabdeckung benutzt.

PVC ist schon seit langem der günstige Standard und wird demnach am meisten gekauft. Vermehrt gibt es jetzt auch Polycarbonat Lamellen auf dem Markt. Sie sind etwas teurer, denn sie sind robuster und halten mehr aus. 

Warum ist das wichtig? PVC-Lamellen halten zum Beispiel Hagelschlag nicht aus, sind extrem hitzeempfindlich und generell empfindlicher. Da wir auch in Zukunft mit immer mehr und extremen Wetterbedingungen rechnen müssen, entscheiden sich viele Poolbesitzer für die stabileren Rollos aus Polycarbonat. Da der Preis für Polycarbonat in den letzten Jahren stark gesunken ist, werden diese Lamellen immer populärer, obwohl sie noch immer im Preis über den PVC-Lamellen liegen. In Süddeutschland, Österreich und Schweiz sind Polycarbonat-Lamellen zur Poolabdeckung  sogar von einigen Versicherungen vorgeschrieben.

 

Beide Varianten gibt es auch als Solar-Lamellen. Diese sind auf der Oberseite transparent und auf der Seite die dem Wasser aufliegt schwarz. Die schwarze Unterseite wird von der Sonne erwärmt und gibt diese Wärme an das Wasser ab.

 

Da PVC eine geringe Erweichungsstemperatur von 70 Grad Celsius hat, sind Solar-Lamellen aus PVC nur bedingt für wärmere Regionen geeignet. Sie können diese Temperatur schnell erreichen, wenn sie extremer Sonnenstrahlung ausgesetzt sind, auch wenn sie auf dem Wasser liegen. Polycarbonat-Solar-Lamellen sind wesentlich stabiler und können auch hohen Temperaturen bis etwa 140 Grad Celsius standhalten.

Mit Temperaturen bis 40 Grad im Sommer, mittlerweile auch in Deutschland, befindet man sich also mit Rollabdeckungen aus Polycarbonat auf der sicheren Seite und es lohnt sich etwas mehr zu zahlen. Wirtschaftlichkeit ist natürlich ein wichtiger Aspekt und die Anschaffung muss sich lohnen.  Mit gut funktionierenden Solarlamellen kann die Wassertemperatur bis zu 26 -27 Grad erreichen, vorausgesetzt, das Wetter bleibt einige Tage sonnig. Die Anschaffung lohnt sich, denn Sie spart erhebliche Heizkosten.

 

Jetzt Gartenpool konfigurien