Trockene Haut durch Poolwasser: Das können Sie tun!

Inhalt

Besonders nach einem langen Tag im Pool kann die Haut schnell trocken sein und sich unangenehm anfühlen. Der Badespaß soll aber nicht dadurch beeinträchtigt werden, weshalb wir Ihnen im Folgenden einige Tipps gegen trockene Haut durch Poolwasser geben und Ihnen dadurch in Zukunft das unangenehme Gefühl ersparen wollen.

Wieso trocknet die Haut durch Poolwasser aus?

Jeder Mensch hat eine andere Haut und einige reagieren besonders empfindlich wohingegen andere keine Probleme mit trockener Haut durch Poolwasser haben. Wir haben Ihnen die wichtigsten Ursachen für trockene Haut durch Poolwasser aufgelistet, sodass Sie in Zukunft Rücksicht darauf nehmen und die Freude am Baden zurückgewinnen können.

pH-Wert unpassend für die Haut

Als Poolbesitzer wissen Sie vermutlich, dass der optimale pH-Wert des Poolwassers zwischen 7,0 und 7,4 liegen sollte. Um diesen Bereich einzuhalten, sollte eine regelmäßige Kontrolle und Anpassung des pH-Wertes stattfinden. Für Ihre Haut ist der pH-Wert des Poolwassers allerdings nicht ideal, da diese einen leicht sauren Bereich mit einem pH-Wert von ca. 5,5 bevorzugt. Der pH-Wert des Poolwassers kann nicht auf den Optimalwert für Ihre Haut angepasst werden, da es sonst zu einer geringeren Wasserqualität und damit verbunden zum Wachstum von Bakterien, Algen und anderen Mikroorgansimen kommen würde. Dementsprechend ist die einzige Alternative die Haut nach einem Badetag ausgiebig zu pflegen und unsere nachfolgenden Tipps zu befolgen.

Feuchtigkeitsmangel der Haut durch Chlor

Ein weiterer Grund für trockene Haut durch Poolwasser ist die Zugabe von Chlor als Reinigungsmittel. Bei Chlor handelt es sich um eine Chemikalie, welche für reines und sauberes Poolwasser sorgt, dadurch allerdings auch die Haut enorm strapaziert. Es ist mittlerweile bekannt, dass einige Menschen eine Chlorallergie haben und deshalb besonders empfindlich auf das Reinigungsmittel reagieren. Jedoch führt selbst bei normaler Haut ein Kontakt mit chlorhaltigem Poolwasser zu einem starken Feuchtigkeitsverlust. Dieser Feuchtigkeitsverlust der Haut ist bereits nach circa einer Stunde zu beobachten, sodass der Effekt bei bereits trockener oder sehr empfindlicher Haut noch deutlich schneller abläuft.

Merke: Wenn Sie den pH-Wert Ihrer Haut vor und nach dem Schwimmen vergleichen, wird dieser durch das Poolwasser auf circa 6,5 erhöht sein und dadurch erheblich vom Optimalwert abweichen.

Wie können Sie trockene Haut durch Poolwasser vermeiden?

Wie Sie bereits erfahren haben, kann chlorhaltiges Poolwasser einen großen Einfluss auf die Haut haben und diese bereits nach kurzer Zeit austrockenen lassen. Wir möchten Ihnen im Folgenden einige Tipps sowohl zur Vorbeugung als auch zur Pflege von trockener Haut durch Poolwasser geben und Ihnen dadurch das Badevergnügen in Zukunft erheblich verschönern.

Immer gründlich abduschen

Sie achten vermutlich vor dem Baden im Pool darauf, dass Sie sich abduschen, um möglichst wenige Bakterien, Viren oder Algen in den Pool einzutragen. Dies ist auch weiterhin wichtig, um das Poolwasser so sauber wie möglich zu halten. Zum Schutz Ihrer eigenen Haut sollten Sie sich allerdings auch nach dem Baden abduschen, um das restliche Chlor von Ihrer Haut abzuspülen. Dadurch wird der Einfluss des Chlors auf die Badezeit begrenzt und kann Ihrer Haut darüber hinaus keinen weiteren Schaden zufügen.

Merke: Um einen besonders positiven Einfluss durch das Abduschen zu erreichen, sollten Sie ein pH-neutrales Duschgel verwenden. Dieses bietet Ihrer Haut einen zusätzlichen Schutz und kann den Säuremantel der Haut stabilisieren.

Nach dem Duschen mit dem Handtuch abtupfen

Meist passiert es automatisch, dass wir uns nach dem Duschen ein Handtuch greifen und uns erstmal ausgiebig trocken rubbeln. Dies ist allerdings für unsere Haut besonders nach einem Bad im chlorhaltigen Poolwasser sehr strapazierend. Durch das Rubbeln wird die Schutzschicht der Haut zusätzlich zerstört und die Haut wird dementsprechend noch trockener. Es ist deshalb sinnvoll nach dem Duschen ein möglichst weiches und flauschiges Handtuch zu verwenden, mit dem Sie Ihre Haut lediglich abtupfen.

Merke: Die meisten Poolbesitzer verwenden Ihren Pool fast ausschließlich im Sommer bei heißen Temperaturen. Falls möglich, können Sie sich nach dem Duschen auch nur leicht mit dem Handtuch abtupfen und anschließend in der Sonne trocknen lassen. Dies ist ebenfalls hautschonender, sofern Sie an einen ausreichenden Lichtschutzfaktor denken!

Die Feuchtigkeit durch die Pflege danach zurückgewinnen

Wenn Sie die beiden oben genannten Tipps befolgt haben, werden Sie bereits einen Unterschied an Ihrer Haut bemerken. Um die Haut nach dem Baden zu pflegen und ihr wieder ausreichend Feuchtigkeit zuzuführen, bietet sich die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme bzw. -lotion an. Diese können sowohl in der Drogerie als auch im Supermarkt oder in der Apotheke gekauft werden.

Merke: Es gibt verschiedene Feuchtigkeitslotionen für jeden Hauttyp und teilweise auch mit einem ansprechenden Duft. Dadurch wird jeder eine für sich passende Pflege finden, welche er nach dem Baden im Pool anwenden kann. Besonders pflegend und feuchtigkeitsspendend sind Lotionen mit 5 oder 10 % Urea, sodass diese für trockene Haut sehr zu empfehlen sind.

Wie können Sie bereits beim Baden die Entstehung trockener Haut vermeiden?

Wenn Sie chlorhaltige Reinigungsmittel verwenden, sollten Sie die obengenannten Tipps für eine Pflege der Haut nach dem Baden beachten. Sofern Sie auf chlorhaltige Reinigungsmittel verzichten möchten, beispielsweise aufgrund einer Chlorallergie, möchten wir Ihnen gerne einige Alternativen zu der Verwendung von Chlor nennen.

Brom

Eine Verwendung von Brom anstelle von Chlor ist aufgrund der ähnlichen Stoffeigenschaften sehr sinnvoll. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass die Reinigungsleistung von Brom im Vergleich zu Chlor geringer ist und deshalb nur eine Kombination von Brom und Chlor verwendet werden sollte. Um einen geringeren Chlorgehalt im Wasser zu erzielen und dadurch das Austrocknen der Haut zu reduzieren, kann Brom als Alternative durchaus sinnvoll sein.

Salzelektrolyse-Anlage

Eine Salzelektrolyse-Anlage bietet viele Vorteile, besonders wenn sie automatisch betrieben wird. Die Anlage wandelt Salz in Chlor um, welches seine desinfizierende Wirkung im Poolwasser entfalten kann. Trotz der Verwendung von Chlor kann eine solche Anlage sinnvoll sein, um eine Überdosierung des Chlors zu vermeiden und dadurch die Haut weniger zu beanspruchen.

Merke: Die Anschaffungskosten einer Salz-Elektrolyse-Anlage sind recht hoch, können aber durch die geringen Unterhaltskosten schnell kompensiert werden.

Aktivsauerstoff/Wasserstoffperoxid

Bei der Verwendung von Aktivsauerstoff bzw. Wasserstoffperoxid kann vollständig auf Chlor verzichtet werden, sodass es besonders für Menschen mit einer Chlorallergie interessant ist. Für eine möglichst hohe Reinigungsleistung muss die Wassertemperatur allerdings unter 25 °C liegen und ist demnach nicht für Warmwasser-Liebhaber gedacht. Zudem sollte eine zusätzliche Verwendung von Algizid und Flockungsmittel stattfinden, um für eine größtmögliche Wasserqualität zu sorgen.

Polyhexamethylenbiguanid (PHBM)

Die Anwendung von PHBM ist ebenfalls chlorfrei und kann in kurzer Zeit und ohne viel Aufwand erfolgen. Ein großer Vorteil von PHBM ist die UV-Beständigkeit, sodass Sie dieses Reinigungsmittel auch am Tag verwenden können. Da es jedoch aufgrund des Mangels an Chlor zu den schwächeren Reinigungsmitteln zählt, kann kein Abbau von Urin, Schweiß und bestimmten Algensorten stattfinden. Dementsprechend müssen weitere Mittel eingesetzt werden, um den Pool sauber und klar zu halten.

UV-Lampen

Eine Anschaffung von UV-Lampen ist recht teuer, aber auch sehr effektiv. Mithilfe des UV-Lichts können Bakterien, Viren und Algen abgetötet werden, sodass keine weitere Zugabe von Chlor erfolgen muss. Für eine optimale Funktionsweise sollte ein feuchtes Klima vermieden werden, um einer Beschädigung der UV-Lampen entgegenzuwirken und die größtmögliche Reinigungsleistung nutzen zu können.

Der Traumpool im eigenen Garten

Wie Sie nun gelesen haben, gibt es viele effektive Tipps gegen trockene Haut durch Poolwasser. Ein Grund mehr, weshalb Sie über den Bau eines eigenen Pools nachdenken und sich den Traum vom eigenen Pool erfüllen sollten. Wenn Sie gerne jemanden an der Seite haben, der Sie bei Fragen und Unklarheiten unterstützt, ist swimmondo genau der richtige Partner! Wir sind ein Team aus Experten und helfen Ihnen sowohl bei der Planung als auch bei dem Bau Ihres Pools in Form von Telefongesprächen, kurzen Videos und bei Bedarf auch vor Ort. Zögern Sie nicht und vereinbaren ein unverbindliches Erstgespräch, um den Traumpool in Ihrem Garten zu designen!

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

On Key

Related Posts