Den Pool per App steuern

Mann zeigt auf sein Handy

Inhalt

Ein privater Pool wird in Deutschland immer beliebter, auch intelligente Poolsteuerungen werden immer mehr Poolbesitzern genutzt. Die Poolsteuerung übernimmt viele Aufgaben und erleichtert den Besitzern die Wartung des Pools. Basierend auf Marktforschungen wächst das Kundeninteresse an ferngesteuerten Beleuchtungssystemen, automatischen Temperaturdimmern und programmierbaren Geräten immer mehr. Gleichzeitig wächst auch der Anbietermarkt im Bereich Smart Home. Das sogenannte Smart Home wird auch in Deutschland immer beliebter. Die Digitalisierung ist in der Poolbranche längst angekommen.

Ist die moderne Pooltechnik vielfältig?

Ja, moderne Pooltechnik wird immer vielfältiger. In allen Bereichen wie bei der Mess- und Regeltechnik, den Filtersysteme, Poolabdeckungen, Beleuchtungs- und Heizsysteme gibt es schon Zubehör für die Poolsteuerung. Die digitalisiert Technik ist einfach zu bedienen und leicht verständlich. Es ist wichtig, dass die Bedienung Spaß macht und vieles durch die Appsteuerung vereinfacht wird. soll Spaß machen. So wird durch die Poolsteuerung per App, die dem Benutzer einen Überblick über die Wasserqualität und andere Funktionen gibt, sowie eine intuitive Steuerung des Pools, erleichtert.

Wie funktioniert die Steuerung des Pools per App?

Durch die Steuerung per App ist die Wartung des Pools automatisiert. In der App haben Poolbesitzer einen Einblick in die Wasserqualität und auf andere Funktionen. Zudem lässt sich der Pool intuitiv über die Poolsteuerung steuern. Hier finden Sie ein paar Angebote.

Warum lohnt sich die Steuerung des Pools per App?

Mit Hilfe einer App lässt sich die Steuerung der gesamten Poolanlage individuell anpassen. Die unterschiedlichen Funktionen sind skalierbar, flexibel und frei programmierbar. Die App schreibt keine Universallösung vor, sondern kann auf die aktuell verfügbaren Geräte und Funktionalitäten angepasst und programmiert werden. Smart Homes sind heute so weit verbreitet, dass sie in Zukunft nicht nur hochautomatisiert werden können, sondern auch viele Funktionen miteinander verknüpfen können.

Was kann man alles per App steuern?

Aufgrund der geografischen Lage Deutschlands lohnt sich das Beheizen des Pools für viele Poolbesitzer. Das Wasser wird automatisch aufgeheizt, wenn die App erkennt, dass eine bestimmte Temperatur unterschritten wurde. Das Überprüfen und Regeln der Wasserstände funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Sinkt dieser unter einen bestimmten Wert, wird über das Ventil Frischwasser in das Becken eingeleitet.

Auch die Reinigung des Beckens kann über die Steuerung per App geregelt werden. Die App ermöglicht die Steuerung des Dosierers und stellt den Betrieb der Poolfilteranlage sicher. Für sauberes Poolwasser muss es zweimal pro Tag durch das Filtersystem gefiltert werden. Ebenso wichtig ist die Desinfektion, um das Wasser steril zu halten. Die Poolsteuerung sorgt auch für den richtigen pH-Wert des Wasers. Außerdem kann die App auch die Beleuchtung des Pools steuern. Mit einem Timer geht das ganz einfach. Besitzer können zwischen individuellen Farben wählen und das Licht sogar dem Takt der Musik anpassen. Diese wichtigen Punkte der Poolpflege und Poolausstattung kann eine App regeln:

  • Filterpumpe steuern
  • Wasserwerte (Wasserstand und Temperatur) überwachen
  • pH-Wert und Chlorgehalt regeln
  • Poolabdeckung steuern
  • Beleuchtung
  • Gegenstromanlage steuern

Ist die Steuerung per App ressourcenschonend?

Die Steuerung per App vereinfacht die Handhabung und sorgt zudem für eine effiziente Energienutzung. Durch eine solche kontrollierte Anwendung kann der Einsatz von Wasserpflegemitteln optimiert werden.

Man kann auch Energie zu sparen, indem eine frequenzgeregelte Pumpe mit dem entsprechenden Filtersatz kombiniert wird. Dazu gehören ein spezielles Umschaltventil und eine optimierte interne Wasserverteilung. Es gibt auch mehrere Methoden. Beim Schließen des Rollladens wird der Stromverbrauch reduziert und die Steuerung geht in den Energiesparmodus.

Die intelligente Poolsteuerung koordiniert alle einzelnen Zonen gemeinsam. Außerdem können alle Elemente über die Schnittstelle manipuliert werden. Ohne intelligente Poolsteuerung müssen Sie jedes Element einzeln zu steuern. Dies ist sehr zeitaufwendig. Besitzer können mit der intelligenten Appsteuerung mehr Schwimmzeit genießen. Die Steuerung per App verwaltet alle Pool-Wartungsaktivitäten.

Welche Anbieter gibt es auf dem Markt für eine Poolsteuerung per App?

Es gibt verschiedene Anbieter auf dem Markt, die Pooltechnik und -geräte per App steuern können. Wie haben nun einige Anbieter zusammengefasst:

Ospa Poolsteuerung

Ospa ist eine Firma aus Mutlangen und einer der Pioniere im Bereich Poolsteuerung. „Ospa BlueControl III Web“ ist die aktuellste Version des Unternehmens auf dem Markt. „Blue Control“ fungiert als Schaltzentrale, die alle relevanten Parameter vereint.

Das System steuert und überwacht alle Poolfunktionen vollautomatisch. Wasserqualität, Temperatur, Beleuchtung und Gegenstromanlage sind in einer Einheit integriert. Das System lässt sich bequem vom Sofa aus per WLAN per Tablet oder Smartphone steuern. Die Durchflussüberwachung mit dem Ospa Strömungswächter erhöht die Sicherheit. Ein Wasser- und Puffertestkit ist ebenfalls Bestandteil des Gerätes. Wasser zirkuliert nur in kleinen Kreisläufen. Es verbraucht weniger Energie. 

Poolsteuerung von Kissel Control-Anwendung „iSwim“ von Kissel GmbH

Die einzelne Komponenten des Pools sind übersichtlich und intuitiv in die Steuerungs-App der Kissel GmbH integriert. Man steuert diese  über eine vorkonfigurierten Schalttafel. Diese steuert zentral einzelne Komponenten wie Beleuchtung, Wassertemperatur und Filtersystem. Die App namens „iSwim“ stellt eine Verbindung zur Steuerung her und sendet alle relevanten Daten an das Tablet. Es ist mit Android- und Apple-Geräten kompatibel. Man muss mit dem Internet verbunden sein.

Poolsteuerung von Davey Water

Viele Besitzer möchten sich entspannen, ihre Gesundheit genießen und weniger Zeit mit der Wartung ihrer Pools verbringen. Mit dem ProMatic Lifeguard von Davey Water kann man den Pool mit der WLAN-Funktion über die App von überall aus steuern. Die Fernüberwachung ermöglicht unter anderem eine flexible Chlorierung von Salzen und Mineralien, auch im Urlaub. „ProMatic Lifeguard“ ist ein komplettes Pool-Chlorisierungs- und Chemikalienkontrollsystem. Das System bietet auch eine pH-Sonde, Redoxpotentialkontrolle, Temperatur- und Salzmessung, um den Wasserhaushalt im Becken zu erleichtern.

Poolsteuerung von ProMinent

Das Mess- und Regelgerät „Dulcomin 3“ von ProMinent bietet eine digitale Übersicht über den Pool und die dazugehörigen Komponenten. Intelligente Steuerungsfunktionen reduzieren den Chemikalienverbrauch und halbieren die Energiekosten. Auch die intuitive Menüführung wird mit Video unterstützt. Die Sensorkalibrierung wird Schritt für Schritt gezeigt. „Dulcomin 3“ wird mit einem großen 7 Zoll Touchscreen bedient. Alle mit dem Internet verbundenen Geräte können auf das System zugreifen. Jegliche Poolmessungen werden auf dem Bildschirm angezeigt. Zusätzlich werden alle Status- oder Alarmberichte an das Gerät des Besitzers gesendet. Das System kann jederzeit für zukünftige Anforderungen erweitert werden.

Poolsteuerung von Werner Dosiertechnik

Poolklar Touch XL“ von Werner Dosiertechnik sorgt für die zuverlässige Aufrechterhaltung der Wasserqualität. Die pH-, Redox- und Temperaturwerte der Messgrößen werden überprüft. Messwerte und aktuelle Betriebszustände werden auf browserfähigen Endgeräten wie PCs, Laptops und Smartphones angezeigt. Dieses System ist für Chlorierungs-, Brom-, Elektrolyse- und Sterilisationsprozesse mit reaktiven Sauerstoffspezies geeignet.

Poolsteuerung von Behncke

Die smarte Poolsteuerung verfügt über eine integrierte Solarsteuerung für die Kollektoren, um Energie auf ökologische Weise zu nutzen. Das von BEHNCKE-Ingenieuren entwickelte „VLC®-System“ (VisualLevelControl) ist sehr detailliert und der Überlaufbehälter wird über ein intuitives Display (Bedienfeld) aktiv überwacht. Die vollautomatische Niveauregulierung passt die Funktion des Skimmers an. Dank der App können Sie den Poolbereich von überall aus steuern. Alle Software-Updates werden automatisch aktualisiert. Ein intelligentes Remote-Portal wird genutzt, um jederzeit und überall auf Systemwerte zuzugreifen. Bei einem falschen Wert sendet das System eine Fehlermeldung per E-Mail oder SMS an den Eigentümer. 

Poolsteuerung von Peraqua

Das „iQnnect“-System von Peraqua, das den Pool auf Knopfdruck steuert, fasst die Auswahl der besten Produkte zusammen. Ziel ist es, ein vollautomatisches und sicheres Poolsteuerungssystem bereitzustellen, das durch intelligente Geräte gesteuert wird. Alle Poolkomponenten werden über eine einzige App (die Loxone Smart Home App) verwaltet. Auf diese Weise kann der Poolbesitzer den Pool weiterhin verwalten, auch wenn er nicht zuhause ist. Pumpenleistung, Filterposition und / oder Beckenwassermenge werden automatisch per Fingerdruck angepasst. Ein integrierter Temperatursensor misst und überwacht die Temperatur. Mit der Loxone Smart Home App können Poolbesitzer verschiedene Indoor-Modi vorkonfigurieren und speichern. Die Überwachung und Steuerung des Pools ist zeit- und ortsunabhängig. Es ist somit viel angenehmer, alle Poolkomponenten zentral in einer einzigen Anwendung zu verwalten. Das „Tüpfelchen auf dem i“ ist eine Integration in ein Smart-Home-System. Die App liefert auch Echtzeit-Informationen zu Wasserwerten und installierter Pooltechnik, um Sie auf Störungen und Wartungsintervalle aufmerksam zu machen.

Wir helfen Ihnen gerne weiter, falls Sie darüber nachdenken einen Gartenpool zu bauen. Unser Swimmondo-Team bietet eine gute Beratung. Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung von ihrem Traumpool und freuen uns auf ein unverbindliches Erstgespräch. Besuchen Sie auch unseren Poolkonfigurator und planen Sie ihren Traumpool mit uns. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

On Key

Related Posts

Kostendreieck aus Zeit, Kosten und Qualität

Was kostet ein GFK Pool?

Ein GFK Pool (Glasfaserverstärkter Kunststoff Pool) bietet eine hervorragende Gelegenheit zur Verwirklichung eines eigenen Pools im Garten. Doch wie hoch sind die Kosten für die

Mehr lesen»