Poolfarbe entfernen? Die besten Mittel und Wege!

Inhalt

Poolfarbe entfernen? Die besten Mittel und Wege

Das kann wohl jedem mal passieren: Die alte Poolfarbe hat ausgedient und fängt sich an abzulösen oder es stehen Renovierungsarbeiten am Haus an, die Kinder albern mit Farbe herum und – schwups – da landet auch schon etwas in dem heiß geliebten Pool. Egal in welchem Fall, ein alter Farbanstrich oder einzelne Farbreste im Pool sind bloß eines: nervig! Doch zum Glück gibt es einige Möglichkeiten, wie dem Ganzen Abhilfe geleistet werden kann. Und das ganz kinderleicht!

Nun folgt eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Poolfarbe richtig entfernen können. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

1. Poolfarbe entfernen mit Hochdruckreiniger

Klar, einen Hochdruckreiniger hat wohl nicht jeder zu Hause. Aber gerade bei großen Farbmengen lohnt sich ein solches Gerät ungemein. Bevor Sie zu Tat schreiten, gilt es zunächst einmal gründlich aufzuräumen. Ob aufblasbare Tiere im Pool oder Gartenmöbel: Bevor Sie den Hochdruckreiniger verwenden, um die Poolfarbe entfernen zu können, sollte alles frei sein. Fertig? Jetzt kann es losgehen:

  • Zunächst sollte eine 15 Grad warme Abisolierdüse am Hochdruckreiniger befestigt werden.
  • Für die nächsten Schritte ist es wichtig, dass die Düse immer so gehalten wird, dass der Strahl sowie die Farbe von der Schwimmbeckenwand wegfließen können. Jetzt kann die Farbe mit dem Strahl entfernt werden!

Hat der Hochdruckreiniger nicht alles entfernt?

Hat der Wasserdruck des Hochdruckreinigers nicht ausgereicht, um alle Rückstände zu entfernen? Dann müssen kleine Behilfsmittel her!

  1. Farbverdünner auf Zitronen-Basis

Eine erste Möglichkeit wäre es, auf Farbverdünner zurückzugreifen. Hier sollten Sie zunächst mit einem eher milden Produkt beginnen. Besonders gut geeignet sind dafür Farbverdünner auf Zitronen-Basis. Diese sind verhältnismäßig nicht so gesundheitsschädlich und auch besser für die Umwelt. Je nachdem, wie groß die zu reinigende Fläche ist, sollten Sie Schritt für Schritt vorgehen und immer nur einzelne Stellen bearbeiten. Auf diese Stellen können Sie dann aber großzügig das Mittel verteilen. Ratsam ist es außerdem, die Packungsbeilage sorgfältig durchzulesen. Die angegebene Einwirkdauer des Farbverdünners sollte nämlich auf jeden Fall eingehalten werden! Danach greifen Sie erneut zum Hochdruckreiniger.

  1. Chlormethan oder Kaliumhydroxid (Kalilauge)

Bringt der Farbverdünner auf Zitronen-Basis nichts, müssen höher dosierte Chemikalien her. Zwei Beispiele wären da Chlormethan oder Kaliumhydroxid. Es gibt aber weitaus mehr Mittel. Bei Bedarf fragen Sie einfach im Fachhandel nach oder kontaktieren Sie das Team von Swimmondo. In jedem Fall gilt aber: Gehen Sie vorsichtig mit den Mitteln um, da sie sehr giftig sein können. Außerdem wäre es gut, Rückhaltestellen zu positionieren. Damit verhindern Sie, dass zu viel von den Chemikalien und der Poolfarbe in die Umwelt gelangen. Im Anschluss sollte zudem auf jeden Fall ein Neutralisator verwendet werden. Beachten Sie auch hier unbedingt die Packungsbeilage.

Zum Abschluss gilt es dann, alle angefallenen Reste zu entfernen und entsprechend zu entsorgen.

2. Poolfarbe entfernen mit einem Farbverdünner

Poolfarbe entfernen kann auch ohne Hochdruckreiniger funktionieren: Schließlich haben nicht alle so ein Gerät zu Hause. Dann können die Schritte zur Farbentfernung einfach erst einmal nur mit Farbverdünner versuchen. Auch hier sollte die Stärke der Mittel langsam gesteigert werden. Dabei gelten die oben genannte Hinweise, hier noch einmal zusammengefasst:

  • Zunächst Farbverdünner auf Zitronen-Basis
  • Bringt dies nichts, dann zu Chlormethan oder Kaliumhydroxid greifen

Bei beiden Varianten sollte beachtet werden, dass die Mittel nur partiell angewendet werden sollten. Wenn also eine sehr große Fläche von Poolfarbe entfernt werden soll, ist es sinnvoll, diese Fläche in Abschnitte einzuteilen. Diese Abschnitte sollten dann nach und nach bearbeitet werden. So wird verhindert, dass die Umwelt und der restliche Pool zeitgleich mit zu viel Chemikalien belastet werden. Außerdem müssen die Mittel entsprechend der Packungsbeilage lange einwirken. Im Anschluss ist es ratsam, einen Neutralisator zu verwenden. All diese Produkte können einfach im Internet bestellt oder im Fachhandel oder Baumarkt gekauft werden.

3. Poolfarbe entfernen mit einem Sandstrahlgerät

Ob gekauft oder geliehen, will man Poolfarbe entfernen, kann als weitere Alternative ein portables Sandstrahlgerät zum Einsatz kommen. Gerade bei großen Flächen kann solch ein Gerät sehr arbeitssparend sein. Die dann angeraute Oberfläche eignet sich übrigens perfekt, wenn Sie eine alte Farbe überstreichen möchten. Ganz wichtig: Der Sand muss nachher als Sondermüll entfernt werden! Beim örtlichen Baumarkt erhalten Sie alle Hinweise zur richtigen Anwendung dieses Gerätes.

4. Poolfarbe entfernen mit einem Heißluftgerät/ Heißluftfön

Eine vierte Möglichkeit, die beim Entfernen der Poolfarbe hilft, ist ein Heißluftgerät. Der Vorteil hier ist, dass sich die Überreste gering halten und einfach bei örtlichen Entsorgern abgegeben werden können, meistens sogar kostenlos. Der Nachteil ist, dass sich diese Methode nicht für große Flächen eignet. Die Farbe wird hierbei mit Hitze verbrannt und kann dann mit einem Spachtel abgeschabt werden. Anschließend muss dann nur noch der Ruß entfernt werden. Vor der Nutzung eines solchen Gerätes sollten Sie sich aber vorher unbedingt beraten lassen.

5. Schleifen und neu streichen

Sie hatten sowieso vor, Ihrem Pool einen neuen Anstrich zu verpassen? Dann muss die alte Farbe manchmal gar nicht unbedingt komplett entfernt werden. So kann es zum Beispiel auch helfen, die Übergänge einfach mit einem Schleifgerät oder Schleifpapier ordentlich abzuschleifen, die Stelle zu säubern und anschließend mit frischer neuer Farbe zu streichen.

6. Hilfe holen

Natürlich können Sie auch Firmen beauftragen, die alte Poolfarbe zu entfernen. Gerade bei sehr großen Flächen bietet sich das für manche an und spart Nerven. Sollten Sie sich also unsicher mit den genannten Methoden fühlen und lieber Profis mit Expertise ans Werk lassen, informieren Sie sich einfach bei örtlichen Unternehmen.

Fazit

Alte Farbreste oder eine ungewollte Poolfarbe können sehr stören, aber zum Glück gibt es einige Mittel und Wege, diese wieder loszuwerden! Ob ein Sandstrahlgerät, der Hochdruckreiniger oder das gute alte Schleifpapier: Schauen Sie einfach, welche dieser Möglichkeiten am besten zu Ihrem individuellen Fall passt. Probieren Sie gerne die genannten Vorschläge aus. Wir wünschen viel Erfolg und weiterhin viel Badespaß mit Ihrem Pool!

Endlich der eigene Traumpool

Sie möchten endlich Ihren Traum verwirklichen und in den eigenen Pool springen? Wir bei Swimmondo unterstützen Sie gerne auf diesem Weg. Ob ein unverbindliches Erstgespräch oder Fragen und Anregungen via der Kommentar- und Chatfunktion auf unserer Homepage, mit unserer Expertise stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Nutzen Sie auch gerne unseren Pool-Konfigurator, mit dem Sie Schritt für Schritt in die Planung von Ihrem individuellen Pool gehen können. Wir freuen uns!

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

On Key

Related Posts