Pool bauen lassen - Kosten und Tipps

Der beste Ratgeber in 2021

Übersicht

Ein deutscher Partner mit langjähriger Erfahrung

Ihren Pool bauen lassen: Übersicht

Ein Schwimmbecken im eigenen Garten ist pure Lebensqualität. Auf was Sie achten müssen, erfahren Sie hier. Zu beachten ist, dass vor Ort in Ihrem Garten einige Gewerke aufeinander treffen. Jene sind: 

– Garten- und Landschaftsbauer (auch GaLaBauer genannt) bzw. Tiefbauer für den Erdaushub. 

– Danach benötigt man in den meisten Fällen eine Bodenplatte: Sprich Betonbauer.

– So… Jetzt rückt der eigentliche Poolbauer an: Jener baut den Pool entweder lokal auf oder setzt einen Fertigpool per Kran ein.

– Der überschüssige Bauraum wird danach verfüllt: Dies geschieht meistens durch den GaLaBauer.

– Nachdem der Bauraum verfüllt ist, verlegt entweder der GaLaBauer bzw. ein Fliesenleger / Terrassenbauer die Randsteine bzw. die umliegende Terrasse.

Es benötigt einiges an Koordination, wenn man sich einen Pool bauen lassen will. Unser Tipp grundsätzlich: Ausführende Gewerke (aka Unternehmen) minimieren. Je mehr ein Unternehmen von den oben erwähnten Punkten übernehmen bzw. koordinieren kann, desto angenehmer wird der Bau für Sie als Bauherr.  

Da es wie in anderen technischen Branchen auch beim Poolbau eine sehr große Nachfrage und wenig Fachpersonal gibt, raten wir zu einem vorproduzierten Pool, der nur noch per Kran eingesetzt wird. So minimiert man die Stunden vor Ort im Garten. Was genau das auf der Kostenseite bringt, sehen Sie hier:

Schwimmbecken bauen lassen: Kosten

Für viele geht nach dem Bau des Pools ein Traum in Erfüllung. Damit dieser Traum auch lange anhält, zahlt es sich im Vorfeld Informationen einzuholen und einen qualitativ hochwertigen Pool auszuwählen. Auf die Frage des Preises gibt es viele verschiedene Antworten. Da jedes Schwimmbecken individuell ist, sollte auch der Preis individuell ermittelt werden.

Das Becken an sich treibt normalerweise nicht den Preis in die Höhe!

Es sind wie auch beim Auto die Sonderausstattungen wie zum Beispiel eine Pool-Abdeckung, eine Gegenstromanlage und eine Wärmepumpe, die den Gesamtpreis Ihres Poolbauprojektes erhöhen können. Es ist komfortabel, jegliche Ausstattung bereits zu Beginn zu verbauen. Wer jedoch mit einem kleineren Budget einsteigen möchte, kann zunächst auf weitere Extras verzichten und Ausstattungen wie bspw. eine Wärmepumpe oder andere Extras nachrüsten.

Die Zusatzextras Ihres Traumpools sind Themen, die beim Poolangebot aufkommen. Neben diesen Extras, sind weitere Themenstellungen vor Ihrem Baubeginn zu klären, z. B. ob Sie für die Realisierung Ihres Projektes Unterstützung haben. Darüber hinaus ist für die Planung wichtig,  ob Ihr Garten leicht oder schwer zugänglich ist. Des Weiteren benötigt die Technik eines Pools für die Unterbringung ein wenig Raum. Gibt es hierfür bereits einen Raum in Ihrem Garten oder muss dieser durch bspw. eines neuen Gartenhäuschens errichtet werden? Für Fragen dieser Art bedarf es einer individuellen Beratung, um Ihr individuelles Poolprojekt bestmöglich abschließen zu können. Neben diesen beispielhaften Fragen gibt es weitere Fragen, die zu klären sind:

 

Wie Sie sehen, sind einige Fragen zu klären, um ein individuelles Angebot erstellen zu können. Es ist ratsam einen erfahrenen Poolbauer hinzuzuziehen und ein Beratungsgespräch zu vereinbaren, um das Beste zu erreichen.

Pool bauen lassen: Die richtige Planung

Die allerersten Schritte auf dem Weg zu Ihrem Traumpool beginnen mit der richtigen Pool-Planung.

Im Vorfeld ist es ratsam, dass Sie sich Gedanken über die richtige Poolgröße und die ideale Positionierung Ihres neues Traumpools machen. Wichtig ist, dass er in Ihrem bestehenden Garten harmonisch integriert wird. Für die Bestimmung der Poolgröße und der Positionierung können Sie sich andere bestehende Gewerke zur Hilfe ziehen. Achten Sie auf die Fluchten von:

  • Gebäuden
  • Gartenhäusern
  • Randsteinen
  • Beeten
  • Mauern
  • Terrassen

Tipp von uns: Stecken Sie zur besseren Orientierung Ihren Traumpool einfach mal mit einem Seilgerüst in Ihrem Garten ab oder sprühen Sie Ihn mit Markierungsspray auf den Boden. Sie werden ein gutes Gespür für die richtige Größe und Positionierung erhalten.

Eine weitere Fragestellung, die Sie sich vorab stellen sollten, ist die Unterbringung der Pool-Technik. Wo soll die Pool-Technik verbaut werden? Dabei gilt: Je größer die Entfernung der Pool-Technik von Ihrem Pool entfernt ist, desto höher sind Ihre Zuleitungskosten für Strom und Wasser. 

In den meisten Fällen ist eine Baugenehmigung für den Bau eines Pools nichts notwendig. Erkundigen Sie sich vorab, ob Sie eine Genehmigung benötigen.

Prüfen Sie die Bodenbeschaffenheit Ihres Gartens. Das bedeutet, ob in Ihrem Erdreich vorwiegend Mutterboden, Lehmboden, Steine oder Felsen vorhanden sind. Dies ist wichtig zu wissen, da die Erdarbeiten erschwert werden können. Außerdem ist festzustellen, ob das Grundwasser  von unten drückt. Falls bei Ihnen einer dieser Fälle vorhanden ist, muss hierfür eine separate Lösung gefunden werden.

Wichtig für die Pflege und Reinigung Ihres Pools sind Bäume und Büsche. Wenn Sie die Positionierung Ihres Pools in der Nähe von Bäumen oder Büschen planen, kann eine stärkere Verschmutzung Ihres Pools vorkommen. Bei einer stärkeren Verschmutzung ist entsprechend häufiger der Pool-Filter zu reinigen. Um den Pool zu schützen ist eine Abdeckung hilfreich. So kann weniger Schmutz in den Pool gelangen und zudem wird die Sicherheit, in den Pool unabsichtlich zu fallen erhöht. Machen Sie sich Gedanke, ob Sie eine Abdeckung wünschen und für welche Sie sich interessieren.  

Vorab ist des weiteren zu überlegen, welche Sonderausstattungen Sie in Ihren Pool bauen lassen möchten. Dabei hilft es sich die Frage zu stellen, wie Sie Ihr Schwimmbecken zukünftig nutzen möchten und welche Anforderungen Sie daran stellen. Benötigen Sie beispielsweise eine Poolbeleuchtung, eine Gegenstromanlage, eine Wärmepumpe oder eine Abdeckung (Rolladen oder Überdachung)?

Nachdem Sie sich Gedanken über die aufgeführten Punkte Gedanken gemacht haben und Ihre Planung somit abgeschlossen haben, können, können Sie sich einen Beratungstermin buchen, um Ihre Wünsche zu beginnen Wenn Sie Ihre Planung abgeschlossen haben und sich für eine Größe entschieden haben, kann der Baubeginn terminiert werden und Ihr Poolprojekt losgehen.

So läuft Ihr Projekt ab, wenn Sie Ihr Schwimmbecken bauen lassen.

Vorbereitung Ihres Schwimmbeckens

Vor dem Erdaushub stecken Sie Ihr Schwimmbecken mit einem Seilgerüst ab. Dabei ist zu beachten, dass zu der Größe Ihres Schwimmbeckens die Wandstärke des Beckens und der benötigte Bauraum hinzukommt. Der Erdaushub wird dadurch ca.  50cm länger und 50cm breiter als das finale Innenmaß. 

Erdaushub

Um den Erdaushub perfekt zu gestalten, lassen Sie sich vom Poolbauer am besten einen Erdaushubplan erstellen. Der zeigt ihnen wie lange, wie breit und wie tief ausgeschachtet werden muss. Unsere Kunden bekommen immer einen individuellen Ausschachtplan erstellt, den Sie anschließend für Ihren Erdaushub nutzen können. Jenen geben Sie dann an den GaLa- bzw. Tiefbauer weiter.

Der Aushub kann mit einem Bagger und Dumper oder aber auch mit einer Schaufel und Schubkarre vollzogen werden. Die Wahl liegt zum einen in Ihrem Ermessen und zum anderen an der Zulänglichkeiten und Terrain-Eigenschaften. Wichtig ist, dass sauber gearbeitet wird. Die Wände sollen senkrecht ausgeschachtet werden und im Idealfall einen 90° Winkel zum Boden aufweisen. 

Struktur Unterbau

Bevor Ihr Pool eingelassen werden kann, wird ein ebener und fester Unterbau benötigt. Der Unterbau / Bodenplatte wird entweder durch Beton oder einen isolierenden Werkstoff hergestellt. Bei uns wird die Bodenplatte mithilfe unserer Poolisolierung Themotec realisiert. Dabei handelt es sich um eine wärmedämmende, hochbelastbare und gebundene Bodenplatte, die zugleich auch eine Drainageschicht ist. 

Schwimmbecken anliefern und einlassen

Wenn Sie Ihre Baugrube fertiggestellt haben, liefern wir Ihr Schwimmbecken an und lassen es mit einem Kran in Ihre Baugrube auf der vorbereiteten Bodenplatte ein. Es entsteht in kurzer Zeit Ihr Traumschwimmbecken.

Bauraum hinterfüllen

Ihr Schwimmbecken wurde erfolgreich in der Baugrube platziert. Nun wird der noch offene Bauraum mithilfe des wärmedämmenden Materials Thermotec hinterfüllt. Damit wird Ihr Schwimmbecken formschlüssig ummantelt und die Leitungen, sowie die Einbauten geschützt. So können sie kostengünstig Ihr Schwimmbecken schützen und gleichzeitig Wärme dämmen.

Bypass und Technik

Als nächstes wird die Verrohrung, Technik und Elektrik installiert. Dazu erhalten Sie von uns einen vorinstallierten Baypass. Der Baypass wird in Ihrem Technikraum installiert und ist dazu da, das Wasser in die richtigen Rohre zu lenken. Über Kugelhähne am Baypass können einzelne Wasserkreisläufe ab- und zugeschaltet werden.  Hier wird beispielsweise Ihre Wärmepumpe, eine eventuelle Salzanlage oder eine Einspeisung angeschlossen.

Der Anschluss der elektronischen Anschlüsse wird von einem Spezialisten durchgeführt.

Betonringanker

Ihr Schwimmbecken ist eingelassen und der Bauraum wurde erfolgreich hinterfüllt. Es fehlt nicht mehr viel zum Schwimmen. Um den Rand des Schwimmbeckens wird ein Ringanker befestigt, der für die Auflage des Terrassenaufbaus benötigt wird. Der Ringanker wird umlaufend mehrfach bewehrt und um das Becken auf die Hinterfüllung gegossen. 

Beckenrandsteine

Nach der Befestigung des Ringankers kann damit begonnen werden, die Beckenrandsteine zu verlegen. Alternativ kann aber auch Ihre Gartengestaltung rund um Ihr Traumschwimmbecken vorgenommen werden.

Wir machen's möglich

Mit unserer hybrid digital & vor Ort Unterstützung bauen unsere Kunden Ihren Pool selbst.

E-Learning

Über unsere Plattform lernen Sie per Video, Bilder und Text wie gebaut wird.

Community

Viele Selbstbauer erzählen auch gerne von Ihrer Erfahrung.

Zeitsparend

Alles passt ineinander. Der Aufbau dauert weniger als 7 Tag.

Begleitung

Bei Fragen sind wir per Telefon & Videokonferenz für Sie da.