Der Pool stinkt – Das können Sie dagegen tun

Inhalt

Ein eigener Pool sollte mit vielen schönen Momenten in Verbindung gebracht werden und nicht mit einem unangenehmen Geruch. Doch wenn das Wasser aufgrund von Algen oder Bakterien getrübt ist, kann der Pool anfangen zu stinken. In diesem Fall heißt es schnell handeln! Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie den Poolgeruch loswerden und ihm in Zukunft vorbeugen können.

Warum fängt der Pool an zu stinken?

Bevor Sie das Problem beheben, sollten Sie immer die möglichen Ursachen für die Entstehung betrachten. Hier sind einige mögliche Ursachen aufgelistet, wie es zu einem unangenehmen Poolgeruch kommen kann:

  • Unregelmäßige oder nicht ausreichende Pflege

Ein Pool benötigt regelmäßig eine Reinigung, bei der Sie die wichtigsten Parameter des Poolwassers untersuchen. Zu diesen Parametern gehört unter anderem der pH-Wert, welcher im Idealfall zwischen 7,0 und 7,4 liegen sollte. Eine Veränderung des pH-Wertes kann zu einer Anreicherung von Bakterien, Algen und anderen Mikroorganismen führen.

Wenn das Poolwasser bereits trüb und gleichzeitig ein unangenehmer Geruch wahrzunehmen ist, kann starkes Algenwachstum die Ursache sein. Um einem Algenwachstum vorzubeugen, sollten Sie den Pool mit den entsprechenden Reinigungsmitteln und -materialien mindestens einmal die Woche putzen. Denken Sie dabei unbedingt an schlecht erreichbare und im Dunkeln liegende Stellen, da diese andernfalls von Algen bevorzugt werden.

Wie werden Sie den unangenehmen Geruch des Pools los?

Sollte Ihr Pool unangenehm riechen, geben wir Ihnen hier einige wichtige Tipps, um den Geruch möglichst schnell loszuwerden. Wenn Ihr Pool aktuell nicht betroffen ist, dienen die folgenden Tipps trotzdem als Hinweise für die Zukunft.

  • Oberfläche des Pools sauber halten

Auf der Oberfläche des Pools sammeln sich schnell Blätter, Pollen oder auch Insekten. Zu Ihrer regelmäßigen Reinigungsroutine sollte deswegen das Entfernen jeglicher Fremdpartikel von der Wasseroberfläche gehören. Dies gelingt am einfachsten mit einem Kescher, welchen Sie an einer Teleskopstange befestigen können. Dadurch erreichen Sie problemlos alle Stellen im Pool.

Merke: Eine Plane für den Pool ist sehr sinnvoll, um den Pool in Ihrer Abwesenheit abzudecken und somit vor starken Verschmutzungen zu schützen.

Wer einen sauberen Pool möchte, der muss auch etwas Zeit in die Pflege investieren. Damit das Wachstum von Bakterien und Algen verhindert wird, ist eine Reinigung des Bodens und der Wände sinnvoll. Am einfachsten geht die Reinigung mit einer Poolbürste, wobei Sie beim Kauf auf die Härte der Borsten achten sollten. Diese sollte an das Material Ihres Pools angepasst sein, um keine Beschädigungen zu verursachen.

 

  • Absaugen

Nach der Reinigung bietet sich eine Absaugung des verschmutzten Poolwassers an, da Sie dadurch effektiv Bakterien und Algen entfernen können. Die Absaugung kann manuell oder automatisch stattfinden. Bedenken Sie, dass beim Absaugen ein Teil des Wassers aus dem Pool gespült wird und Sie im Anschluss neues Wasser hinzugeben müssen.

Merke: So praktisch es auch wäre, aber verzichten Sie bei einem stark beschmutzten Pool auf einen Poolroboter. Dieser kann keine Algen entfernen und schiebt sie stattdessen vor sich her. Als Folge haben Sie dann im gesamten Pool verteilte Algen und anschließend mehr Arbeit als vorher.

  • Skimmer reinigen

Eine Reinigung des Skimmers sowie eine Entleerung des Korbes sollte einmal pro Woche erfolgen. Bei einer starken Verschmutzung kann dies aber auch je nach Bedarf wiederholt werden, um einen möglichst großen Anteil der Verschmutzungen zu entfernen.

  • Filteranlage überprüfen

Ein funktionierender Filter ist für einen Pool von entscheidender Bedeutung. Wenn der Filter nicht einwandfrei funktioniert, kann es zu einer starken Verschmutzung und damit verbunden zu einem unangenehmen Geruch des Pools kommen. Wenn der Pool stinkt, sollten Sie deshalb entsprechend der Herstellerangaben Ihre Filteranlage auf Ihre Funktionsweise überprüfen. Bei einer Sandfilteranlage kann beispielsweise eine Rückspülung durchgeführt werden, um die Reinigungsleistung zu erhöhen.

  • Alle technischen Geräte überprüfen

Nicht nur die Filteranlage sollte optimal funktionieren, sondern auch alle anderen angeschlossenen Geräte. Überprüfen Sie deshalb in diesem Zusammenhang auch die Pumpe Ihres Pools auf eventuelle Mängel. Können Sie eine eingeschränkte Funktionsweise feststellen, sollten Sie diese mithilfe der Herstellerangaben beheben oder bei Bedarf einen Experten zu Rate ziehen.

Die Verwendung von Chlor zur Reinigung des Poolwassers ist sehr effektiv und hat sich im Laufe der Jahre mehr als bewährt. Durch die Zugabe von großen Mengen an Chlor werden Bakterien, Viren und Algen abgetötet und können anschließend entfernt werden.

Merke: Für die Durchführung sollten zwingend die Angaben des Herstellers und des entsprechenden Reinigungsmittels beachtet werden. Bei einer Schockchlorung wird viel Chlor in das Wasser gegeben, sodass dieses für einen bestimmten Zeitraum nicht benutzt werden sollte. Andernfalls kann es zu starken Reizungen der Haut oder Augen kommen.

Was tun, wenn alle genannten Tipps nicht helfen?

Sie haben bereits alle oben genannten Tipps ausprobiert, aber Ihr Pool stinkt immer noch? Dann wird es Zeit für einen Austausch des Poolwassers. Zur Wiederbefüllung des Pools empfiehlt sich die Verwendung von Leitungswasser, da dieses weniger Metalle und Schadstoffe enthält. Brunnenwasser ist zwar günstiger, jedoch enthält das Wasser hohe Konzentrationen von beispielsweise Ammonium, Nitrat oder Kupfer und kann daher zu einer Verfärbung des Poolwassers führen.

Merke: Wenn Sie trotzdem Brunnenwasser verwenden wollen, sollten Sie über die Zugabe von Metall-Ex nachdenken. Mithilfe dieses Mittels können die vorhandenen Metalle gebunden und durch den Filter ausgespült werden. Somit werden Verfärbungen des Wassers effektiv verhindert.

Den Traum vom Pool im eigenen Garten – Lassen Sie ihn wahr werden!

Ein eigener Pool ist für viele ein langersehnter Traum, doch für die meisten bleibt es ein Leben lang nur ein Traum. Um Ihnen diesen Traum zu ermöglichen, stehen wir von swimmondo Ihnen als Expertenteam zur Seite. Wir planen mit Ihnen gemeinsam Ihren Pool und unterstützen Sie beratend bei der Bauphase. Nutzen Sie gerne unseren Pool-Konfigurator, um dem Traum vom eigenen Pool bereits ein Stück näherzukommen. Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch klären wir gerne erste Fragen und gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein!

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *