Wie hilft der Zodiac Poolroboter?

 

Einen Pool zu besitzen und sich lediglich mit dem Baden beschäftigen zu müssen, ohne jeglichen Aufwand bei der Pflege – das wünscht sich wohl jeder Poolbesitzer. Mit einem Poolroboter wird dieser Traum wahr – doch genau wie bei einem Staubsaug- und Wischroboter bleiben stets einige Aufgaben für die Frau oder den Herrn des Hauses übrig. Wir erklären in unserem Poolroboter Test, welcher Poolroboter der Beste auf dem Markt ist – und zeigen auf, welche Erwartungen Sie an Ihren Poolroboter haben sollten.

 

Ein Poolroboter kann und sollte die folgenden Aufgaben für Sie erledigen:

  • Den Pool sauber und repräsentabel halten
  • Den Pool mit einer Bürste von groben Verunreinigungen befreien
  • Mithilfe von Saugkraft auch kleinere Verschmutzungen zuverlässig entfernen

Zodiac Modellreihen 

Welcher Poolroboter diese Aufgaben jedoch am zuverlässigsten erfüllt und dabei sowohl einfach zu bedienen ist als auch effizient arbeitet, mag sich für den Laien wohl nicht direkt herauskristallisieren. Denn Poolroboter gibt es beinahe wie Sand am Meer. Deshalb stellen wir Ihnen hier zwei Zodiac Poolroboter Modellreihen vor, welche für uns die Besten auf dem Markt sind: die Zodiac Vortex 4WD und die Zodiac Alpha iQ.

Die Zodiac Vortex Reihe umfasst die Modelle RV 5300, RV 5380 und RV 5600. Das günstigste Modell ist dabei schon ab 1399€ erhältlich. Alle Modelle der Vortex Reihe sind mit Allradantrieb ausgestattet und reinigen Ihren Pool mithilfe der patentierten Zyklontechnologie (für die Filterung des Wassers) sowie mit Contact + Bürsten (für die Reinigung der Böden und der Wände). Transportiert wird der Roboter mithilfe eines praktischen Caddys, die Steuerung funktioniert über eine Steuerungseinheit. Beim Modell RV 5600 ist außerdem eine kinetische Fernbedienung im Kaufpreis enthalten.

Die Modellreihe Alpha iQ ist die Weiterentwicklung der Vortex-Reihe. Sie ist über die für iOS und Android verfügbare App iAquaLink steuerbar. In der Alpha iQ Reihe sind drei verschiedene Poolroboter erhältlich: RA 6300, RA 6500 und RA 6700. Im Gegensatz zur Vortex Reihe navigiert die Alpha iQ Reihe mithilfe eines komplexen Sensorik-Systems, welches das Reinigungsprogramm in jeder Situation auf die aktuellen Gegebenheiten anpasst. Der RA 6700 Alpha iQ verfügt sogar über eine Spot-Reinigung, welche bei starken Verschmutzungen für ein perfektes Ergebnis sorgt.

Im Test liefern beide Modellreihen sehr zufriedenstellende Ergebnisse. Die Reinigungsprogramme laufen ruckelfrei, der Pool wird wieder sauber und ansehnlich, auch bei stärkeren Verschmutzungen. Mithilfe der Allradantriebe bei beiden Reihen sind diese Poolroboter prädestiniert dafür, auch komplexe und anspruchsvolle Becken zu befahren. Darüber hinaus bieten beide Modellreihen eine hohe Preisdifferenz, sodass für jedes Budget ein passender Roboter gefunden werden kann. Auch die günstigeren Modelle funktionieren dabei tadellos, die teureren Modelle überzeugen hingegen mit Extras und zusätzlichen Funktionen. Wer sich weiter über die Poolroboter der Marke Zodiac informieren möchte, kann den folgenden Link besuchen:

https://www.zodiac-poolcare.de/poolreiniger/elektrische-poolroboter

 

Weitere Poolpflegetipps

Nun wissen Sie Bescheid, welche Poolroboter die Besten sind – und fragen sich wohl, welche Aufgaben denn nun für Sie übrigbleiben? Auch die Poolroboter in unserem Test sind keine Alleskönner. Sie entfernen den Schmutz im Wasser und sorgen für ein ansprechendes Pool-Bild, jedoch müssen die poolinternen Anlagen weiterhin durch Sie gepflegt werden. Die folgenden Tätigkeiten in und um Ihren Pool sollten Sie auch mit dem besten Poolroboter stets auf der Checkliste haben:

  • Die Filterreinigung. Natürlich besitzt die Umwälzanlage Ihres Pools einen Filter, welcher regelmäßig gereinigt und inspiziert werden muss.
  • Die Kontrolle der Wasserlinie. Auch bei der besten Poolabdeckung und der optimalsten Pflege besteht ein konstanter Schwund. Sobald die Wasserlinie zu stark sinkt, kann es dazu kommen, dass die Pool-Pumpe nicht mehr arbeiten kann. Achten Sie deshalb darauf, dass sich stets die korrekte Wassermenge in ihrem Pool befindet.
  • Der Test der Wasserwerte und das Auffüllen der Dosieranlage. Gartenpools müssen, genau wie Frei- und Hallenbädern, mit chemischen Reinigern wie Chlor versetzt werden, um hygienisch zu bleiben. Um die Dosierung dieser Stoffe optimal zu halten, sollten die Wasserwerte Ihres Pools regelmäßig durch Sie überprüft werden. Dann können Si die Dosieranlage je nach Bedarf befüllen und sich an einer optimalen Wasserqualität erfreuen.
  • Die Pflege des Poolroboters. Auch ein Poolroboter benötigt einen gewissen Grad an Pflege. Besonders die Reinigung des Grobfilters des Roboters spielt hierbei eine Rolle. Um Überschmutzungen im Roboter zu vermeiden, sollten Sie diesen regelmäßig überprüfen.

Jetzt Gartenpool konfigurien