Ein Pool ist ein toller Freizeitspaß für die ganze Familie. Aber gerade wenn Kinder mit dabei sind, eventuell sogar Nichtschwimmer, steht schnell das Thema Pool Kindersicherheit im Raum. Um Ihren Pool kindersicher zu gestalten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Das Thema Sicherheit muss bei jedem Pool im Garten großgeschrieben werden, denn nicht selten haben Unfälle mit einem Gartenpool mit Kindern einen schweren Verlauf. Dabei lassen sich solche Unfälle mit vernünftiger Planung und sicherem Einbau der Schutzanlage ganz leicht verhindern. Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten Sie haben.

 

Pool Kindersicherheit mit einer Abdeckung

Bei Swimmondo haben Sie die Möglichkeit, Ihren Pool abzudecken. Neben der Kindersicherheit bietet eine solche Abdeckung auch Schutz vor Schmutz, der sonst leicht ins Wasser fallen könnte.

 

Stangenabdeckung:

Bei einer solchen Abdeckung spannen Sie eine feste Plane über den Pool, die an Stangen festgehalten wird. Die Folie ist dabei jedoch so stabil gehalten, dass sie auch ein Kind, das sich auf die Fläche wagt, halten kann. Eine Stangenabdeckung mag auf den ersten Blick schlicht erscheinen. Sie erfüllt aber gleich mehr als nur einen Nutzen: Einerseits schützt sie Ihren Pool vor Verunreinigungen und Ihre Kinder vor Unfällen. Andererseits sorgt sie aber auch dafür, dass die Wärme im Poolwasser bleibt. So können Sie Ihren Pool locker einige Zeit länger nutzen als ohne eine Stangenabdeckung. Die Montage einer solchen Abdeckung ist einfach, der Nutzen ist aber umso größer. Durch das verwendete Material hält Ihre Abdeckung lange Zeit und Ihre Pool Kindersicherheit ist jederzeit hergestellt.

Oberflur Abdeckung:

Eine Oberflur Abdeckung spannt ebenfalls eine Plane über den Pool. Diese lässt sich aber in einen Kasten einrollen. Dieser Kasten wird auf dem Boden angebracht, daher der Name Oberflur Abdeckung. Auch diese Abdeckung hält Schmutz, Regen und gegebenenfalls sogar Schnee von Ihrem Pool fern. Darüber hinaus kann die verwendete Plane auch ein kletterndes Kind tragen, so dass Sie hier ebenfalls ein wichtiges Element im Bereich Pool Kindersicherheit installieren. Der Vorteil einer solchen Poolabdeckung besteht darin, dass Sie sich keinen separaten Platz für die Folie organisieren müssen. Denn eine solche Folie, die Sie über den ganzen Pool spannen können, nimmt schon einiges an Platz ein. Wenn Sie diesen nicht zur Verfügung stellen können oder wollen, ist eine Oberflur Abdeckung eher für Sie geeignet.

 

Überdachung:

Eine Pool Überdachung in Klarglasoptik ist ebenfalls schnell installiert und sie bietet gleichzeitig große Sicherheit für Kinder wie für Haustiere. Darüber hinaus hält sie ebenfalls das Wasser angenehm lange warm. Ihr Pool wird auch vor Schmutz, Regenwasser und Schnee geschützt. Investieren Sie in ein dauerhaftes System für Ihre Pool Kindersicherheit.

Unterflur Abdeckung:

Eine Unterflur Abdeckung benötigt in der Installation etwas mehr Aufwand. Denn die Aufrollmechanik der Poolplane befindet sich, wie es der Name vermuten lässt, unter dem Boden. Dafür müssen Sie natürlich den Boden öffnen. Der Vorteil einer solchen Installation liegt jedoch klar auf der Hand: Es gibt keinen Kasten auf Ihrem Boden, der die Optik Ihres Gartens stören könnte. Dennoch haben Sie die Sicherheit für Ihre Kinder und eventuelle Haustiere. Es kann kein Schmutz in den Pool gelangen und das Wasser bleibt angenehm lange warm. So können Sie Ihre Poolsaison noch einmal um eine ganze Zeit verlängern, weil das Wasser einfach nicht auskühlt. Die Abdeckung ist schnell und einfach über den Pool gezogen und genauso schnell wieder eingerollt.

 

Glaseinfassung oder Zaun um den Pool

Sie möchten Ihre Pool Kindersicherheit lieber mit einer festen Umbauung um den Pool herum gestalten? Eine Glaseinfassung oder ein Zaun um den Pool kann genau das realisieren. Auch eine solche Lösung ist ohne größeren Aufwand zu installieren. Bedenken Sie allerdings, dass gerade ein Zaun die Gefahr birgt, dass ein Kind doch daran hochklettern könnte und dann in den Pool fallen könnte. Um dem vorzubeugen, sollten Sie den Zaun so hoch bauen, dass ein kleines Kind nicht daran hochkommen kann. Eine Glaseinfassung stört das Bild Ihres Gartens deutlich weniger und Kinder können daran eher nicht hochklettern. Bedenken Sie allerdings, dass Sie sich hier regelmäßig um einen Kalkschutz und auch um eine Reinigung der Glasfläche kümmern müssen. Sonst sieht eine solche Fläche schnell unschön aus und ist dann auch nur noch deutlich schwerer zu reinigen. Idealerweise integrieren Sie eine solche Reinigung in Ihren Jahresplan, was größere Putzaktionen angeht.

Pool Alarmanlage zur Pool Kindersicherheit

Eine weitere technische Möglichkeit, um eine erhöhte Pool Kindersicherheit herzustellen, ist eine sogenannte Pool Alarmanlage. Dazu müssen Sie Ihrem Kind nichts umhängen. Stattdessen überwacht eine solche Pool Alarmanlage die Oberfläche des Wassers. Solange niemand im Wasser ist, bleibt die Oberfläche natürlich völlig glatt. Fällt oder springt ein Kind oder auch ein Haustier ins Wasser, schlägt das Wellen. Genau darauf reagiert die Pool Alarmanlage. Sie haben die Möglichkeit, den Pool Alarm mit einem Empfänger zu verbinden. Dann bekommen Sie jeweils einen Alarm und können sofort eingreifen. Es gibt unterschiedliche Modelle von Pool Alarmanlagen. So können Sie bei manchen Anlagen einstellen, dass der Alarm erst nach einer gewissen Zeit, in der die Wasseroberfläche ruhig war, „scharf“ schaltet. Manche Alarmanlagen reagieren auf Bewegung, andere auf Kontakt. Einige Anlagen sind selbstschwimmend, andere wiederum werden am Beckenrand eingehängt. Unterschiede gibt es auch in der Möglichkeit, die Alarmanlage mit Funk zu überwachen. Sie hören von einer solchen Lösung und haben Bedenken, dass Sie bei jedem Windstoß auch nachts aus dem Bett gerissen werden? Keine Sorge: Sie können bei den meisten Pool Alarmanlagen die Empfindlichkeit einstellen und wenn Sie beispielsweise nachts sicher sein können, dass kein Kind an den Pool gelangen kann, können Sie die Empfindlichkeit herabsetzen. Sobald aber Ihr Kind wieder im Garten ist und Sie die absolute Sicherheit haben wollen, setzen Sie die Empfindlichkeit wieder hoch. Denn wenn Sie ehrlich sind, möchten Sie, solange Ihr Kind im Garten ist, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig alarmiert werden.

 

Allgemeine Hinweise zur Sicherheit am Pool

Sie können sich nun für eine bauliche Veränderung oder eine jeweils zu befestigende Plane entscheiden. Sie haben die Möglichkeit, eine feste Umbauung Ihres Pools zu installieren oder Sie lassen Ihr Kind eine Überwachung tragen, die an ein Terminal oder Ihr Smartphone gekoppelt ist. Als weitere Möglichkeit können Sie eine Pool Alarmanlage zur Pool Kindersicherheit installieren. Jede dieser Möglichkeiten erhöht Ihr Sicherheitsgefühl sicher sehr. Selbst wenn Sie sich also kurz umdrehen und Ihr Kind klettert oder fällt in den Pool, werden Sie sofort alarmiert und können Schlimmeres verhindern. Dennoch können all diese Anlagen und Installationen nie das wachsame Auge eines Elternteils oder einer anderen Aufsichtsperson ersetzen. Solche Geräte sind technisch und weisen damit eine gewisse Fehlerquote auf. Eine Umbauung oder eine Folie kann von Ihrem Kind umgangen werden und schon ist es passiert. Lassen Sie Ihr Kind daher nie alleine und ohne Aufsicht am Pool spielen oder sich auch nur aufhalten. Nicht umsonst ist bekannt, dass Ertrinken eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern ist. Solche Unfälle sollten Sie unbedingt verhindern. Mit den hier vorgestellten Möglichkeiten leisten Sie einen guten Beitrag zur Pool Kindersicherheit. Entscheiden Sie sich jetzt für die Pool Kindersicherheit, die Ihnen am besten gefällt.

No Stress von NextPool

  Sie möchten keine bauliche Veränderung an Ihrem Pool oder in Ihrem Garten vornehmen? Bei Ihnen kommen nur gelegentlich Kinder zu Besuch oder Sie wünschen sich eine technische Lösung, um die Pool Kindersicherheit zu gewährleisten? Dann ist No Stress von NextPool die perfekte Lösung für Sie. An dem Kind, das sich um den Pool herum aufhält, befestigen Sie entweder über ein Armband am Arm oder am Fuß (dann kann das Kind allerdings auch keine Füße ins Wasser halten oder in ein Planschbecken gehen) beziehungsweise mittels eines Halsbandes am Hals einen Sensor. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Sender weder zu fest noch zu locker befestigt ist. Er sollte nicht abschnüren, aber auch nicht versehentlich abfallen können. Dieser Sender ist gegen verschiedene Szenarien geschützt:
  • Ihr Kind taucht in Wasser ein: Sobald der Sender Kontakt zu Wasser bekommt, wird ein Alarm ausgelöst.
  • Ihr Kind reißt den Sender ab: Das kann entweder versehentlich oder aus Trotz passieren. Auf jeden Fall informiert Sie das System, dass der Sender sich nicht mehr am Kind befindet.
  • Der Sender wird allgemein entfernt: Ihr Kind hat herausgefunden, wie der Sender entfernt wird oder es holt sich Hilfe von einem anderen Kind, weil es keine Lust auf die Überwachung hat, weil es ihren Sinn nicht erkennt. Schon erhalten Sie einen Alarm.
  • Die Batterie lässt nach und wird zu schwach für einen Alarm: Zwar ist der Stromverbrauch bei dem kleinen Sender recht gering. Dennoch sollte das System nicht wegen einer leeren Batterie ausfallen.
  • Ihr Kind bekommt zu viel UV-Strahlung ab (zusätzlicher Schutz vor Hitzschlag): Ein zusätzlicher Sensor misst die UV-Strahlung, die auf dem Sender ankommt und alarmiert Sie bei zu hohen Werten.
Das System lässt sich per App auf mehreren Geräten überwachen. Gleichzeitig ist es möglich, dass Sie mit nur einem einzigen Smartphone bis zu 6 Sender überwachen. Sie haben kein Smartphone beziehungsweise möchten dieses nicht zur Überwachung Ihres Kindes einsetzen? Dann nutzen Sie doch das Terminal No Stress. Auch dieses ist mit dem Sender verbunden und meldet jede der zuvor genannten Situationen. Das No Stress System ist in jeglicher Wassersituation einsetzbar, also egal, ob Sie es an einem Pool, an einem Fluss oder sogar am Strand verwenden. Es funktioniert sowohl mit Salz- als auch mit Süßwasser. Dann müssen Sie nur noch darauf achten, ob das Terminal beziehungsweise Ihr Smartphone einen Alarm abgibt und Sie sind immer sofort informiert, sobald Ihr Kind mit Wasser in Kontakt kommt. Das ist Pool Kindersicherheit auf hoher Stufe.