Keramikplatten bieten Ihnen als Material für ihre Pooleinfassung viele Vorteile. Neben vielen weiteren Materialien, wie Naturstein, Beton, Holz oder WPC welche Sie für die Umrandung Ihres Pools wählen könnten, bietet Keramik als Plattenbelag die langlebigste und pflegeleichteste Variante der Poolumrandungen.

Sind Keramikplatten robust?

Die Keramikplatte zeichnet sich dadurch aus, dass sie besonders bruchfest, wasserdicht und robust gegenüber Stühlerücken oder jeglichen weiteren Belastungen ist. Dies ist bei Keramikplatten im Außenbereich ein besonderer Vorteil. Keramikplatten sind extrem hart, deswegen halten die Fliesen auch starke Belastungen aus und brechen selten. Wenn es doch einmal zu einem Bruch einer Keramikplatte aufgrund besonderer Belastung kommen sollte, kann die einzelne Platte aus der Poolumrandung einfach herausgenommen und ausgetauscht werden. So gestaltet sich ist das Ersetzen einer Keramikplatte relativ einfach.

Eine gute und professionelle Installation und die Wahl einer qualitativ hochwertigen Keramikplatte, garantiert Ihnen eine Langlebigkeit ihrer Pooleinfassung von guten 10 – 20 Jahren. Dies kann sich sogar noch verlängern, wenn die Keramikplatten gut gewartet und gepflegt werden.

Welche Designmöglichkeiten von Keramikplatten als Pooleinfassung gibt es?

Keramikplatten für ihre Poolumrandung gibt es in vielen verschiedenen Formen und Optiken. Sie können gebogen, eckig, kleinflächig oder großflächig sein, auch unterschiedliche Verlege-Techniken sind möglich, um ihrer Poolumrandung eine individuelle Optik zu garantieren. Vor allem große Fliesen liegen im Moment im Trend und verleihen ihrem Poolbereich einen modernen Look. Zusätzlich sind Keramikfließen farbbeständig, das bedeutet, dass auch durch Witterung oder andere Einwirkungen die Farbe sich nicht verändert.

Sie können zwischen Holz- oder Natursteinoptiken für ihre Pooleinfassung wählen, auch die Haptik ist einer Naturstein- oder Holzoberfläche sehr ähnlich. So lassen sich Holzoptiken und Steinbodenbeläge nachahmen, ohne deren Nachteile in der Pflege und Langlebigkeit zu tragen. Je nach Anbieter gibt es über 200 verschiedene Optiken für Keramikplatten. Mit der Technik mit denen Keramikplatten bedruckt werden, ergibt sich ein gleichmäßiges Bodenbild und eine luxuriöse Optik.  Durch diese vielen verschiedenen Designmöglichkeiten können Sie ihre Poolumrandung frei designen.

Falls Sie mit dem Gedanken spielen, ihren Wintergarten, Esszimmer- oder Küchenbereich zu renovieren, ist es ebenfalls möglich dieselben Keramikfliesen, welche auch für den Außen- und Poolbereich gewählt wurden, zu verwenden. Der einzige Unterschied hier ist die Dicke der Platten. Besuchen Sie auch gerne die Website unseres Partners Cerámica Mayor, diese Firma stellt Keramikfliesen in vielen unterschiedlichen Designs und Größen her.

Sind Keramikplatten für die Poolumrandung von Salzwasserpools und Chlorpools geeignet?

Keramikplatten sind durch ihre Verarbeitung sehr langlebige und robuste Platten, die zudem resistent gegenüber Salzwasser oder auch Chlor sind. Es ist also kein Problem Keramikplatten als Plattenbelag für ihren Pool zu wählen.

Sind Keramikplatten rutschfest?

Durch verschiedenste Oberflächenbearbeitungen wie das Aufrauen, werden die speziellen Keramikplatten rutschfest, so ist auch die Sicherheit durch Ihre Poolumrandung gewährleistet. Damit können Unfälle am Beckenrand vermieden werden.

Können Keramikplatten auch bei länger anhaltenden Minusgraden überleben?

Keramikplatten weisen eine große Resistenz gegenüber starken Temperaturschwankungen auf. Da Keramikplatten nicht nur wetter- sondern auch frostbeständig sind, überstehen sie auch sehr kalte Winter. Ihre Poolumrandung wird deswegen nicht aufplatzen und es werden auch keine anderen Kälteschäden auftreten. Es kommt hier jedoch auch auf die Qualität der Keramikplatte an, achten Sie beim Kauf vor allem darauf, ob die Platten geeignet für den Außen- und Poolbereich sind.

Ist die Pflege von Keramikplatten aufwendig?

Keramikplatten sind pflegeleicht. Keramikplatten haben eine Oberfläche, welche keine Öle und Fette aufnimmt. Auch Rotwein- oder andere hartnäckige Flecken sind kein Problem für sie. Dies liegt daran, dass alle Flecken auf der Oberfläche liegen bleiben und nicht eindringen können.  Durch eine einfache Reinigung mit dem Wischer oder einem Tuch lässt sich die Oberfläche der Keramikplatten einfach reinigen. So steht auch einem Grillfest am Pool nichts im Wege. Ihre Poolumrandung aus Keramik ist somit sehr robust gegenüber Verschmutzungen.

Als regelmäßige Pflege empfiehlt sich das Bearbeiten der Platte mit einem weichen Bürstenaufsatz, um den Boden frei von Schmutz zu halten. Wenn hartnäckigere Flecken sich nicht mit einer weichen Bürste entfernen lassen, können Sie auch einen Hochleistungsreiniger für ihre Poolumrandung verwenden.  

Kann ich selbst Keramikplatten als Poolumrandung verlegen?

Ein Vorteil der Keramikplatten ist es, dass durch die rektifizierten Formate die Platten sehr genau verlegt werden können. Die Verlegung von Keramikplatten gestaltet sich für einen Fachmann als einfache alltägliche Arbeit. Falls Sie selbst jedoch Keramikplatten verlegen möchten, sollten Sie sich gut darüber informieren, denn die Verlegung von Keramikplatten als Pooleinfassung ist ein schwieriger und zeitaufwendiger Prozess. Sie müssen sich gut Informieren, damit Ihnen keine Fehler unterlaufen.

Lohnt es sich in Keramikplatten zu investieren?

Eine Investition in eine hochwertige und langlebige Poolumrandung lohnt sich. Keramikplatten sind sehr wertbeständig, da sie eine kaum durch etwas zerstört werden können.

Preislich gesehen, gibt es auch bei den Keramikplatten im Außen- und Poolbereich einige Unterschiede. Es gibt günstige und teurere Varianten, achten Sie hier vor allem auf die Rutschfestigkeit. Falls Sie Fragen haben sollten welche Keramikplatte am besten zu Ihrem Pool passt, können Sie sich auch gerne aus uns wenden.

Bedenken sollte Sie zusätzlich, dass je nachdem wie gut die Qualität und Optik der Keramikplatten als Poolumrandung sind, diese Art von Pooleinfassung ihrer Immobilie auch einen langfristigen Wert verleihen kann.

Zusammenfassung der Vorteile von Keramikplatten als Poolumrandung:

  • Keramikplatten haben eine minimal Wasseraufnahme (ca. 0,05 %) à dadurch perfekt geeignet für Verlegung als Poolumrandung
  • Sie weisen eine hohe mechanische Beständigkeit auf
  • Viele Designmöglichkeiten à individuelle Gestaltung der Poolanlage
  • Robust und bruchsicher, feuerfest, rutschfest, farbbeständig
  • Beständig gegen Säuren, alkalische Substanzen, Salze
  • Wetter- und Frostbeständigkeit garantiert die Langlebigkeit der Keramikplatte
  • Geringer bzw. kein Reinigungs-/Pflegeaufwand 
  • Wertbeständigkeit

Zusammenfassung der Nachteile von Keramik als Poolumrandung

  • Vergleichsweise teuer in der Anschaffung, wenn man sich für qualitativ hochwertige Platten für die Poolumrandung entscheidet
  • Je nach Verlegeart ist es eine aufwendige Verlegung

Zusammenfassung: Poolumrandung Keramikfliesen

Falls Sie sich also für eine Poolumrandung aus Keramik entscheiden sollten, ist es sehr wichtig, dass Sie sich vorher mit den verschiedenen Keramikfliesenarten, Eigenschaften und Qualitätsmerkmalen beschäftigen. Eine Poolumrandung aus Keramik bietet Ihnen eine ebenmäßige Optik und eine pflegeleichte und langlebige Variante der Poolumrandungen für Ihren Garten und Poolbereich.

Besuchen Sie auch gerne unseren Poolkonfigurator und planen Sie ihren Traumpool mit uns. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Jetzt Gartenpool konfigurien