Klar, bunt gefärbte Haare erfreuen sich immer mehr an großer Beliebtheit! Doch was, wenn die Haare eher unfreiwillig nach dem Schwimmen plötzlich grün sind?

Ein Phänomen, dass schon viele Menschen mit blonden Haaren erleben durften: Ein warmer sonniger Tag, man springt in den eigenen Pool oder geht ins Freibad, kommt an einem Spiegel vorbei und das Schreckensszenario ist da!

Die bis dahin heiß geliebten blonden Haare haben einen Grünstich!

Doch keine Sorge, es gibt einige Hilfsmittel, um eine grüne Verfärbung zu verhindern. Was gegen grüne Haare durch Poolwasser gemacht werden kann und wo die Ursachen liegen, finden Sie hier!

 

Wieso werden die Haare grün?

Auch wenn es sehr naheliegend scheint: Die Gefahr, grüne Haare durch Poolwasser zu bekommen, liegt nicht am Chlorgehalt! Aber ganz unschuldig ist dieser trotzdem nicht. Problematisch wird es nämlich, wenn sich Kupferione im Wasser befinden. Diese werden dann durch das Chlor oxidiert  und verbinden sich anschließend mit den Eiweißbausteinen einzelner Haarsträhnen. Aber auch andere Metalle wie Mangan und Eisen im Poolwasser können Auslöser für dieses Problem sein.

Kupfer kommt häufig durch Algizide, aber auch zum Beispiel durch kupferhaltiges Brunnenwasser in den eigenen Pool.

Tatsächlich treten grüne Haare durch Poolwasser noch häufiger bei sehr sprödem und brüchigem Haar auf. Diese sind nämlich deutlich anfälliger für die Verbindung mit den Metallen.

Doch für die meisten wohl viel entscheidender: Was kann nun gegen grüne Haare durch Poolwasser getan werden?

 

Das 1×1 gegen grün verfärbte Haare

Nicht verzagen, zum Glück kann ganz einfach etwas gegen grün verfärbte Haare durch Poolwasser getan werden. Mit ganz einfachen Mitteln wieder schnell zur geliebten alten Haarfarbe zurück? Kein Problem!

 

1. Das richtige Shampoo

Spezielle Shampoos können effektiv gegen grüne Haare durch Poolwasser helfen! Das Shampoo dann bei der normalen Wäsche auftragen, einige Minuten (5-10) einwirken lassen und schließlich auswaschen.

Nicht wundern, die ersten Resultate werden sich erst nach einigen Anwendungen zeigen! Doch welches Shampoo nun gegen Grünstich kaufen? Bekannterweise können helfen:

  • Silbershampoo (Drogerie, Supermarkt)
  • Shampoo für rotes Haar (Drogerie, Supermark)
  • Shampoo, das Metall chelatisieren kann (Drogerie, Apotheke)
  • Leave-in Conditioner und spezielle Haarkuren als zusätzliche Pflege

 

2. Alt bewährte Hausmittel

Doch manchmal braucht es gar nicht erst den Gang zur Drogerie oder die Bestellung im Internet – viele Mittel gegen grüne Haare durch Poolwasser haben wir alle oft zuhause!

Wer also nicht mit Chemie arbeiten möchte, um die grüne Verfärbung der Haare wieder loszuwerden, kann ganz einfach mal in den eigenen Vorratsschrank schauen:

  • Zitronensaft:

 Zitronensaft ist ein wahres Wundermittel! Einfach 2-3 Zitronen auspressen, den Saft in das grüne Haar geben und einwirken lassen. Dann Haare wie gewohnt waschen.

 

  • Tomatensaft, Ketchup oder Tomatenmark: 

Kaum zu glauben, aber wahr: Viele schwören auf Tomatensaft und C.O. gegen grüne Haare durch Poolwasser!

Die Produkte enthalten, ähnlich wie Shampoo für rotes Haar, viele Rotpigmente, die der grünen Farbe entgegenwirken. Diese Wunderwaffe einfach großzügig im Haar verteilen, 15 min einwirken lassen und anschließend ausspülen.

 

  • Backnatron:

Auch Backnatron kann effektiv helfen: Einfach vor der gewohnten Haarwäsche ca. 2 Teelöffel Natron in 250 Milliliter Wasser auflösen,  ins Haar geben und einige Minuten einziehen lassen.

 

  • Aspirin Plus C Brausetabletten:

 1-2 Tabletten auflösen, 10-15 min in den Haaren einwirken lassen und wieder ausspülen. Im Anschluss auf jeden Fall eine Haarkur oder einen Leave-in Conditioner verwenden, denn die Acetylsalicylsäure in den Tabletten können die Haare stark austrocknen!

 

3. Der Gang zum Friseur

Sollten die ganzen Mittel nicht helfen und das Haar ist immer noch von grüner Farbe geplagt, dann hilft wohl nur noch der Gang zum Friseur. Doch keine Sorge, die Haare müssen nicht direkt abgeschnitten werden! Wie wäre es zum Beispiel mit einer frischen, neuen Haartönung?

 

6 Tipps, wie grüne Haare schon vorher verhindert werden können

Das allerbeste Mittel von allen ist aber vermutlich eines: Vorbeugung!

Bevor es nämlich dazu kommt, dass einem im Spiegel grüne Haare durch Poolwasser erscheinen, gibt es einige Schritte, die präventiv beachtet werden können:

 1. Badekappe beim Schwimmen

Klingt banal, kann aber sehr hilfreich sein: Eine Badekappe. Ob aus dem Sportgeschäft oder im Internet bestellt, selbst die einfachste Variante kann effektiv zum Schutz vor grünen Haaren durch Poolwasser beitragen.

 2. Wasserqualität im Pool kontrollieren

So oder so ist eine regelmäßige Kontrolle der Wasserqualität im eigenen Pool unabdinglich. Wenn insbesondere auf Kupfer getestet werden soll, gibt es dafür spezielle Teststreifen. Nähre Infos zur Überprüfung des Poolwassers finden Sie in unserem Artikel „Poolwasser – Die richtigen Parameter zur Analyse“.

3. Vor dem Schwimmen: Haare nass machen

Für einen hohen Hygienestandard und die Vermeidung von Bakterienbildung im Pool, gilt es sich immer vorher kurz abzuduschen. Aber auch gegen die grüne Verfärbung hilft dieser Vorschritt: Sind die Haare erst einmal nass, sind sie im Poolwasser nicht mehr so angreifbar. Außerdem schadet es nicht, die Haare vorher mit einem Leave-in Conditioner zu schützen.

 4. Nach dem Schwimmen: Intensive Haarpflege

Gleiches gilt auch nach dem Badespaß: Mit einer gründlichen Haarwäsche und der entsprechenden Pflege nach dem Schwimmen kann eigentlich nicht viel passieren!

 5. Keine Algizide auf Kupferbasis

Algizide sind oft auf Kupferbasis, um einen effektiven Kampf gegen Algenbildung im Pool zu garantieren. Eine gute und regelmäßig kontrollierte Poolchemie macht dieses Produkt eigentlich überflüssig. Möchten Sie dennoch nicht darauf verzichten, achten Sie beim Kauf am besten auf schwermetallfreie Algizide.

6. Frisches, evtl. gefiltertes Wasser zum Befüllen

Bekannterweise ist gerade altes Brunnenwasser sehr kupferhaltig, also sehr förderlich für grüne Haare durch Poolwasser. Beim Befüllen des Pools sollte daher bestenfalls frisches Trinkwasser verwendet werden.

Um ganz auf Nummer Sicher zu gehen, kann dieses auch noch zusätzlich vorher gefiltert werden.

 

 

 

Noch Fragen oder Anregungen?

Wie gesagt, gegen grüne Haare durch Poolwasser kann auf jeden Fall was getan werden!

Wenn noch Fragen, Anregungen oder Bemerkungen offen sind, können Sie sich gerne an uns bei Swimmondo wenden.

Wir geben Ihnen alle Informationen zum Thema Pool weiter. Schauen Sie gerne mal vorbei!

Jetzt Gartenpool konfigurien